Von der See bis zum Landeszipfel

Von der See bis zum Landeszipfel

Von der See bis zum Landeszipfel

Die Ländliche Erwachsenenbildung Weser-Ems/Nord (LEB) hat ein neues buntes Fortbildungsprogramm für touristische Akteure vorgelegt. Dieses reicht von Grundtechniken der Gästeführung über spannende Exkursionen an der Nordseeküste bis zu erlebter Kunstgeschichte in Osnabrück.

Im handlichen quadratischen Format ist das 44-seitige Heft an den LEB-Standorten sowie bei den Tourist-Informationen und Nationalparkhäusern erhältlich. Auf Anfrage sendet die LEB es auch gerne Interessierten zu. Der Kontakt ist unter Tel.: 04403 / 984 78 20 oder per E-Mail anweser-ems@leb.de möglich. Online sind die Veranstaltungen direkt abzurufen unter:tourismus.leb-niedersachsen.de

Die LEB Weser-Ems/Nord ist seit über 30 Jahren im regionalen Tourismus engagiert und bietet seitdem eine Vielzahl an Fortbildungen an, um Gäste und Einheimische für die Region zu begeistern. Die Bildungsangebote umfassen die Historie, die unvergleichliche Pracht von Flora und Fauna und die besonderen Landschaftsformen der Region. Auch zeitgenössisch relevante Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Ökologie nehmen Einfluss auf das Wirken des Teams.

Pressemeldung von  LEB

Siehe auch  Handwerksgeschichte im Tischlerei-Museum Bremen