Oldenburg

Oldenburg
Oldenburg

Oldenburg

In diesem Text soll es dieses mal um die allgemein bekannte Stadt Oldenburg in Deutschland gehen. Genauer gesagt befindet sich die Stadt in dem Bundesland Niedersachsen und verfügt über eine Fläche von insgesamt 103 Quadratkilometern. Die gesamte Einwohnerzahl der Stadt wurde zuletzt am 31. Dezember 2011 gemessen und belief sich damals auf knapp 162.500 Einwohner. Damit geht eine Bevölkerungsdichte von 1578 Einwohnern je Quadratkilometern einher. Die Stadt Oldenburg ist darüber hinaus in insgesamt 42 Stadteile gegliedert und weist statistisch gesehen 9 Bezirke auf.

 

Bürgermeister

Amtierender Oberbürgermeister ist hier „Gerd Schwander“, der sein Amt parteilos führt somit keiner Partei angehört. Die Stadt hat geschichtlich gesehen einiges aufzuweisen, zählt mittlerweile jedoch klar zu einer Universitätsstadt. In roheren Jahren handelte es sich hierbei um eine Residenzstadt bzw. Hauptstadt der Grafschaft, des Großherzogtums und des Freistaates. Bezüglich des Rankings in dem Bundesland Niedersachsen belegt die Stadt mit ihren knapp 160.000 Einwohnern den 4. Platz.

 

Wirtschaftliche Situation Oldenburg

Kommen wir nun an dieser Stelle zu der wirtschaftlichen Situation in der Stadt. Geprägt ist die Stadt hierbei vor allem durch einen kräftigen und dynamischen Mittelstand, der mit einem sehr starken Dienstleistungssektor einhergeht, wie in etwa Banken und Versicherungen. Aber Betriebe im Bereich der Automobilzulieferer oder Unternehmen in Sachen Nahrungsmittelindustrie finden hier ihr zuhause. Die Fotobearbeitung und das Druckereigewerbe ist ebenfalls in der Stadt kein Fremdword. Zu erwähnen ist in jedem Fall der Energieanbieter EWE AG, der zu einem der größten Energieanbieter in gesamt Deutschland gehört. Zusätzlich gilt die Stadt auch noch als ein Hotspot für die Informationstechnologie dar. Die aktuell sehr gefragten erneuerbaren Energien werden in der Stadt akribisch und erfolgreich erforscht und ausgearbeitet.

Siehe auch  Millionenschwere Förderung fließt in die Aufwertung der nördlichen Innenstadt