SoVD erklärt, was bei der Pflege zu Hause beachtet werden muss

SoVD erklärt, was bei der Pflege zu Hause beachtet werden muss

SoVD erklärt, was bei der Pflege zu Hause beachtet werden muss

Wenn es um die häusliche Pflege geht, tauchen bei Betroffenen häufig viele Fragen auf. Deshalb bietet der Sozialverband Deutschland (SoVD) am 24. August 2023 einen Online-Vortrag zum Thema „Pflegegrad, Begutachtung & Co.: Was muss ich bei der Pflege zu Hause beachten?“ an. Von 16 bis 17.30 informiert Referentin Katharina Lorenz Wissenswertes und beantwortet Fragen. Die Veranstaltung ist Teil der kostenlosen digitalen SoVD-Vortragsreihe.

Im Online-Vortrag informiert der SoVD am 24. August 2023 von 16 bis 17.30 Uhr digital und kostenlos zum Thema „Pflegegrad, Begutachtung & Co.: Was muss ich bei der Pflege zu Hause beachten?“. „Regelmäßig kommen Mitglieder zu uns, weil sie Fragen zur häuslichen Pflege haben. Denn wer zum Beispiel einen Pflegegrad beantragen möchte, stößt oft auf Unklarheiten. Viele sind auch mit dem Ausfüllen der zahlreichen Anträge überfordert. Dabei unterstützen wir gerne. In meinem Vortrag gehe ich außerdem auf Unsicherheiten ein, die uns in unserer Beratung häufig begegnen“, sagt Referentin Katharina Lorenz. Sie erläutert unter anderem, wie ein Pflegegrad beantragt wird und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Die Referentin geht zudem darauf ein, wie eine Begutachtung durch den Medizinischen Dienst (MD) abläuft und gibt wertvolle Tipps, was Betroffene dabei berücksichtigen sollten. Und was, wenn ich mit dem zuerkannten Pflegegrad nicht einverstanden bin? Auch auf diese Frage weiß Lorenz eine Antwort. Sie stellt mögliche Hilfen und Leistungen der Pflegeversicherungen vor.

Die Anmeldung zu der Zoom-Veranstaltung steht Mitgliedern und Interessierten offen. Sie ist bis zum 21. August unter weiterbildung@sovd-nds.de möglich.

Siehe auch  Online-Vortrag: „Arbeitsunfähig, erwerbsgemindert – was nun?“

Pressemeldung von  SoVD Oldenburg-Delmenhorst