Segen bringen und Kinder schützen: Sternsinger sammeln für Hilfsprojekte

Segen bringen und Kinder schützen: Sternsinger sammeln für Hilfsprojekte
Oberbürgermeister Jürgen Krogmann inmitten der Sternsingerinnen und Sternsinger, die ihm im Alten Rathaus einen Besuch abstatteten und einen Segen überbrachten. Foto: Sascha Stüber

Segen bringen und Kinder schützen: Sternsinger sammeln für Hilfsprojekte

Oldenburg. Rund 45 junge Sternsingerinnen und Sternsinger brachten am Freitag, 6. Januar, ihren Segen ins Alte Rathaus. Nachdem die Corona-Pandemie auch an der Tradition des Dreikönigssingens nicht spurlos vorbeigegangen war und die vergangenen Empfänge sowohl kleiner als auch draußen stattfinden mussten, freute sich Oberbürgermeister Jürgen Krogmann besonders darüber, die Kinder wieder im Großen Ratssaal begrüßen zu können: „Das ist ein ganz tolles Bild, das ihr hier abgebt. Schön, dass ihr da seid und danke für eure ausgefallenen Kostüme und den wunderbaren Anblick.“

Die im Gewand der Heiligen Drei Könige erschienenen Mädchen und Jungen der katholischen Gemeinden St. Josef, St. Marien und St. Willehad besuchten das Rathaus inzwischen zum 40. Mal, um Spenden für Projekte des Kindermissionswerks zu sammeln. Begleitet wurden sie unter anderem von Pfarrer Christoph Sibbel (Gemeinde St. Josef) und Eltern sowie Vertretern der Gemeinden. Von einer Gitarre begleitet sangen sie gemeinsam die Lieder „Auf dem Weg“ und „Im Namen des Vaters sind wir hier“, gaben ein Rollenspiel zum Besten und sagten den Segensspruch auf.

Über das Dreikönigssingen

Das Dreikönigssingen steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“. Es soll deutlich machen, dass Kinder überall auf der Welt das Recht auf Schutz haben – und dass es Aufgabe der Erwachsenen ist, dieses Recht einzufordern und zu gewährleisten. Beispielhaft hebt das Kindermissionswerk in 2023 die ALIT-Stiftung in Indonesien hervor, die seit über 20 Jahren gezielt gefährdete Kinder unterstützt und Präventionskurse anbietet. Die Spenden, die die Sternsinger sammeln, fließen jedoch unabhängig von der ALIT-Stiftung in Hilfsprojekte für Kinder in rund 100 Ländern weltweit. Mehr darüber erfahren Interessierte auf der offiziellen Website unter www.sternsinger.de ».

Siehe auch  „Alle Jahre wieder“: Chöre und Interpreten für Lamberti-Markt gesucht

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg