Schlittschuhspaß für alle: Freikarten für Gemeinschaftsunterkünfte

Schlittschuhspaß für alle: Freikarten für Gemeinschaftsunterkünfte
Beim Oldenburger Schlittschuhspaß können alle Schlittschuhfans Runden über die überdachte Synthetik-Bahn drehen. Foto: Stadt Oldenburg

Schlittschuhspaß für alle: Freikarten für Gemeinschaftsunterkünfte

Oldenburg. Halbzeit für den Oldenburger Schlittschuhspaß – noch bis einschließlich Samstag, 18. März, können alle Schlittschuhbegeisterten über die 200 Quadratmeter große Synthetik-Bahn auf dem Julius-Mosen-Platz gleiten. Und das haben schon viele getan: Pro Woche konnten bisher rund 1.000 Besucherinnen und Besucher auf der überdachten Kunststofffläche gezählt werden – davon war ein Großteil Familien mit Kindern. Auch das kostenlose Angebot für Schulen wurde gut angenommen: Knapp 60 Schulklassen meldeten sich an.

Zudem werden in Kürze 175 Freikarten an die Kommunalen Gemeinschaftsunterkünfte gegeben. „Die Idee wurde aus der unmittelbaren Nachbarschaft einer Kommunalen Gemeinschaftsunterkunft an uns herangetragen und wir haben diesen Impuls gerne aufgenommen“, verkündet Innenstadtmanager Steffen Trawinski.

Was gibt es sonst noch zu erleben?

Für alle, die noch mehr als Schlittschuhlaufen wollen, bietet das Spektakel auf dem Julius-Mosen-Platz immer mittwochs und freitags von 20 bis 22 Uhr Eisstockschießen an. Tickets hierfür gibt es unter www.ticketticker.de ». Zusätzlich wird die Kunststoffbahn samstags von 20 bis 22 Uhr mit verschiedenen Motto-Events wie „Disco on Ice“ oder kleinen Singer- und-Songwriter-Konzerten inklusive des Schlittschuhfahrens geöffnet sein. Sonntags finden tagsüber immer wechselnde Kinderattraktionen auf der Schlittschuhbahn statt. Die Events am Wochenende können direkt vor Ort gebucht werden. Was genau wann läuft, erfahren Interessierte auf der offiziellen Facebook-Fanpage oder dem Instagram-Kanal „Oldenburger Schlittschuhspass“.

Wann hat die Bahn geöffnet?

Wer noch keine Runden gedreht hat oder nicht genug vom Schlittschuhspaß bekommen kann, hat in den nächsten Wochen noch bis einschließlich Samstag, 18. März, montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr und an den Wochenenden von 10 bis 18 Uhr Gelegenheit zu einem Besuch. Der Eintritt kostet 5 Euro für Erwachsene sowie 3 Euro für Kinder bis 15 Jahre, Studierende/Auszubildende und Seniorinnen und Senioren pro Zeitslot. Die Schlittschuhe können gegen Pfand direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Siehe auch  Kerstin Ott - "Best Ott" Tournee am 09.03.2024 in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg (Kleine EWE ARENA)

Wer betreibt die Bahn und wer bezahlt das?

Mit dem Betrieb der Kunststoffbahn hat die Stadtverwaltung die Oldenburger Veranstaltungsagentur Boese Events beauftragt. Finanziert wird das rund neunwöchige Angebot größtenteils aus vom Innenstadtmanagement eingeworbenen Mitteln des vom Land Niedersachsen aufgelegten Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt“. Einen zehnprozentigen Eigenanteil leistet die Stadt selbst.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg