Öfter mal was Altes: Konzert zum zehnjährigen Jubiläum des BremerBürgerinnenChors

Öfter mal was Altes: Konzert zum zehnjährigen Jubiläum des BremerBürgerinnenChors

Öfter mal was Altes: Konzert zum zehnjährigen Jubiläum des BremerBürgerinnenChors

Jeden Montagabend treffen sie sich im Theater Bremen: Der BremerBürgerinnenChor, kurz BBC, hat sich vor genau zehn Jahren anlässlich der Musiktheaterproduktion „Hair“ gegründet. In regelmäßigen Abständen gibt der Chor unter Leitung von Thomas Ohlendorf immer wieder Konzerte im Theater. Und natürlich muss auch das Jubiläum gebührend gefeiert werden! Nach „Faust und seine Freunde“, „In 80 Liedern um die Welt“, „Kinderlieder“, „Die Melancholie des Lächelns“ und „Unbeschreiblich weiblich“ lädt der Chor nun zu „Öfter mal was Altes“ ein. Gesungen wird am Montag, dem 12. Februar, um 19:30 Uhr im Foyer des Theater am Goetheplatz.

„Öfter mal was Altes“. Konzert zum zehnjährigen Jubiläum des BremerBürgerinnenChors am Montag, dem 12. Februar um 19:30 Uhr im Foyer des Theater am Goetheplatz.

Pressemeldung von  Bremen Theater

Siehe auch  Forschungsstarke Universität erhält zwei ERC-Grants