Neuer Vortrag in der Reihe Krieg und Frieden in den Religionen

Neuer Vortrag in der Reihe Krieg und Frieden in den Religionen

Neuer Vortrag in der Reihe Krieg und Frieden in den Religionen

Oldenburg. „Heiliger Krieg oder Heiliger Frieden? Muslimische Jihadkonzeptionen im Vergleich“ – zu diesem Thema hält der Islamwissenschaftler Bacem Dziri am Montag, 10. Juli, um 19.30 Uhr im BIS-Saal der Universitätsbibliothek (Uhlhornsweg 49-55) einen Vortrag. Die Veranstaltung ist Teil der gemeinsamen Vortragsreihe „Krieg und Frieden in den monotheistischen Religionen“ der Arbeitsstelle „Interkulturelle Jüdische Studien“ der Universität Oldenburg und des Leo-Trepp-Lehrhauses der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg.

Bacem Dziri ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück. Er lehrt Islamische Geschichte und berät das niedersächsische Sozialministerium in Fragen salafistischer Radikalisierung sowie zur Gestaltung entsprechender Präventionsangebote. Zu seinen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten gehören innerislamische Diskurse, die islamische Kultur- und Geistesgeschichte sowie islamisierter Extremismus und Radikalisierung.

Pressemeldung von  Universität Oldenburg

Siehe auch  Die Kehrseite des schönen Wetters: Der Müll am Morgen danach