Lesungen im Dezember im Theater Bremen

Lesungen im Dezember im Theater Bremen

Lesungen im Dezember im Theater Bremen

Gleich vier Lesungen gibt es im Dezember im Theater Bremen. Den Auftakt macht im Rahmen der LiteraTour Nord Milena Michiko Flašar mit „Oben Erde, unten Himmel“. Sie liest am Sonntag, dem 3. Dezember um 20 Uhr im Brauhaus. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Uni Bremen und dem Literaturkontor. Am Dienstag, dem 12. Dezember kommt Selma Kay Matter ins noon / Foyer Kleines Haus. Im Rahmen der Reihe „Ein Stück Gegenwart“ bringt Matter das preisgekrönte Stück „Grelle Tage“ in den Salon für aktuelle Dramatik mit, in dem Matter eine bildreiche Sprache für die komplexen Zusammenhänge der Klimakrise findet. Nur einen Tag später, am Mittwoch, dem 13. Dezember, kommt Maren Wurster ins Theater Bremen. „Papa stirbt, Mama auch“ heißt der Roman, in dem die Autorin über den Abschied von den Eltern schreibt: Ein persönliches, in seiner Offenheit radikales, überraschend tröstliches Buch.  Maren Wurster ist in der Lesereihe „Abschied nehmen“ zu Gast und spricht gemeinsam mit der Dramaturgin Viktorie Knotková über ihr berührendes autobiografisches Buch, es liest Schauspielerin Lisa Guth. Den Abschluss macht Jaroslav Rudiš mit „Weihnachten in Prag“: Von leuchtenden Birnen und wärmenden Händen, von Karpfen in Gurkengläsern, aus deren Augen noch die verstorbenen Bewohner der Stadt glotzen, und vom Christkind, das jedes Jahr in dieselbe Kneipe kommt und sich mit der ratternden Straßenbahn wieder davonstiehlt, erfährt das Publikum am Montag, dem 18. Dezember um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus. Die Lesung findet in Kooperation mit der globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur statt.

Siehe auch  Zu Gast im Theater Bremen: Georg Ringsgwandl mit „Arge Disko“

LiteraTour Nord: Milena Michiko Flašar „Oben Erde, unten Himmel“. Moderation Axel Dunker. In Kooperation mit Uni Bremen und dem Literaturkontor am Sonntag, dem 3. Dezember um 20 Uhr im Brauhaus.

Ein Stück Gegenwart: Selma Kay Matter „Grelle Tage“. Lesung und Gespräch am Dienstag, dem 12. Dezember um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus.

Maren Wurster „Papa stirbt, Mama auch“. Lesung und Gespräch mit Wurster, Viktorie Knotková und Lisa Guth am Mittwoch, dem 13. Dezember um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus. Das Förderprogramm „Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch“ wird realisiert vom virtuellen Literaturhaus Bremen e.V., Globale e.V., den Künstlerhäusern Worpswede e.V., dem Tschechischen Literaturzentrum (Sektion der Mährischen Landesbibliothek) und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Jaroslav Rudiš „Weihnachten in Prag“. Autorenlesung in Kooperation mit der globale° – Festival für grenzüberschreitende Kultur am Montag, dem 18. Dezember um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus.

Pressemeldung von  Theater Bremen