„Janssen Spezial“ vor der Sommerpause

„Janssen Spezial“ vor der Sommerpause
Während der Anklageverlesung, 1979, Bleistift, Farbstift. Quelle: Horst Janssen VG Bild-Kunst, Bonn 2022

„Janssen Spezial“ vor der Sommerpause

Oldenburg. Vor den Sommerferien findet im Horst-Janssen-Museum noch ein letztes Mal das neue Format „Janssen Spezial“ statt, bei dem man tief in ein besonderes Thema rund um Horst Janssen eintauchen kann. Ob Blumen, Gegenstände oder Skelette – Vergänglichkeit zeigt sich regelmäßig in Janssens Stillleben. Und so lädt die Kunstvermittlerin Geraldine Dudek am Freitag, 15. Juli, von 17 bis 19 Uhr zum Thema „Horst Janssens Blick auf seine Welt – Sein Verhältnis zu Verfall und Tod“ ein. Dudek führt anhand von Originalwerken der Ausstellungen ins Thema ein. Zum Abschluss genießen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in lockerer Runde bei einem Getränk den vertiefenden Austausch über Janssens Welt.

Anmeldungen werden bis zum 13. Juli per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de und telefonisch unter 0441 235-2887 angenommen. Die Teilnahme kostet 8 Euro.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg

 

Siehe auch  Erfolgreiche Psychotherapie-Abschlüsse an der Universität Oldenburg