Ein Liebesbrief an die Welt aus Bremerhaven

Ein Liebesbrief an die Welt aus Bremerhaven
Foto: Hannes Voigts

Ein Liebesbrief an die Welt aus Bremerhaven

Seit der Eröffnung am 27. Juni 2009 und damit seit 15 Jahren ist das Klimahaus Bremerhaven Anziehungspunkt für all jene von nah und fern, die sich mit den Themen Wetter und Klimawandel auseinandersetzen möchten. Sir Bob Geldorf war gleich zum Start zu Gast, in den weiteren Jahren gaben sich neben vielen weiteren Prominenten auch die beiden letzten Bundespräsidenten die Ehre und mittlerweile mehr als sechs Besucher. Einmalig auf der Welt ist die Wissens- und Erlebniswelt ein großer Imagegewinn für Bremerhaven und die wichtigste touristische Attraktion. Gerade wird mit der neuen Dauerausstellung „Wetterextreme“ ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Wissenschaftsausstellung gesetzt.

Als außerschulischer Lernort ist das Klimahaus regional wie bundesweit ebenso bedeutend, wie als Eventlocation oder Standort der Frosta-Kochschule. Seine Faszination bezieht es aus dem Grundgedanken: neugierig zu machen: auf die Schönheit der Erde und ihre Sensibilität, auf Lebensumstände und deren Wandel durch ein sich veränderndes Klima und auf die Herausforderungen, wie dem Klimawandel begegnet werden kann.

Das Ausstellungshaus hat sich nicht weniger vorgenommen, als in fünf Jahren Vorreiter im Bereich Klimabildung und Marktplatz für Wissenstransfer zu sein: „Wir wollen erste Anlaufstelle für engagierte Menschen im Klimaschutz sein und Hotspot für Diskussionen rund um Klimalösungen im großen Rahmen“, formuliert Ingrid Hayen, seit 1. Januar 2024 Geschäftsführerin, den neuen Anspruch, der mit einem Betreiberwechsel einhergeht.

Stimmen zum Klimahaus Bremerhaven:

„Wir haben den Rundgang sehr genossen. Er hat uns einen Eindruck gegeben über die Konzeption dieses Hauses und die vielen Besucher gewinnen einen Eindruck über die Sensibilität unseres Planeten und was Menschen tun müssen, um ihn zu erhalten!“ Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei seinem Besuch 2018

Siehe auch  Hochschule Bremerhaven gibt vielfältigen Stimmen eine Bühne

„Ich bin beeindruckt, zu sehen, wie anschaulich und erlebbar die Themen Klima und Klimawandel hier im Hause gezeigt werden. Die Liebe zum Detail ist ebenso wie das große Ganze zu spüren.“ Kathrin Moosdorf, Senatorin für Umwelt, Klima und Wissenschaft bei ihrem Besuch im Mai 2024.

„Das Klimahaus Bremerhaven ist als Touristenmagnet seit seiner Eröffnung eine echte Bereicherung für die Stadt. Auch inhaltlich ist das Klimahaus ein wichtiger Impuls- und Identitätsstifter für unsere Klimastadt Bremerhaven. Ich gratuliere recht herzlich zum 15-jährigen Bestehen und freue mich sehr auf die Zukunft. Für uns als Stadt ist das Klimahaus von immenser Bedeutung und mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die täglich ihr Bestes für glückliche Besucherinnen und Besucher geben.“ Oberbürgermeister Melf Grantz, Seestadt Bremerhaven

Pressemitteilung von: Klimahaus Bremerhaven