Bestes Wetter und beste Stimmung: „Erlebnis Turnfest“ begeistert Oldenburg

Bestes Wetter und beste Stimmung: „Erlebnis Turnfest“ begeistert Oldenburg
Neben den sportlichen Aktivitäten hatte das Erlebnis Turnfest am Abend auch Bühnenshows zu bieten, so wie hier auf dem Schlossplatz. Foto: Sascha Stüber

Bestes Wetter und beste Stimmung: „Erlebnis Turnfest“ begeistert Oldenburg

Oldenburg. So viel steht fest: Das „Erlebnis Turnfest“ hat Oldenburg begeistert! Am Sonntag, 21. Mai, ist das Event der Superlative nach fünf sportlichen Tagen mit der großen Stadiongala zu Ende gegangen. Zum großen Finale lieferten mehr als 1.500 Mitwirkende eine unterhaltsame und bewegende Show im Marschwegstadion ab – Gänsehaut inklusive.

Für Oberbürgermeister und Sportdezernent Jürgen Krogmann gehört das „Erlebnis Turnfest“ definitiv zu den Oldenburger Höhepunkten in diesem Jahr: „Ich bin unfassbar stolz auf unsere Stadt und auf alle fleißigen Helferinnen und Helfer. Ob Jung oder Alt, ob Familien oder Singles: So viele Menschen haben selbst aktiv die Mitmachangebote im Schlossgarten oder Marschwegstadion genutzt, die Sportlerinnen und Sportler bei Wettkämpfen in den Weser-Ems-Hallen und allen anderen Wettkampfstätten lautstark angefeuert und bei Auftritten wie von Leony oder Shows wie der ‚Turnfest-Gala‘ fasziniert und begeistert gestaunt. Es war eine unfassbare Energie und Lebensfreude in der ganzen Stadt zu spüren – ganz nach dem Motto des Turnfestes ‚Der Moment, den du liebst‘. Und dann hatten wir auch noch so ein Glück mit dem Wetter. Besser hätte es einfach nicht laufen können. Ich danke allen, die dabei waren!“

„Das war ein wunderbares Fest der Bewegung. Überall strahlende Gesichter und positive Reaktionen – das alles macht Mut, das Erlebnis Turnfest wieder in Angriff zu nehmen“, sagte Heiner Bartling, Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB) zum Abschluss der fünf tollen Tage in Oldenburg. Dass ein solch großes und komplexes Großereignis so reibungslos über die Bühne ging, dafür empfindet der NTB-Präsident eine überaus große Dankbarkeit. „Die Stadt Oldenburg war einfach die perfekte Gastgeberin. Aber mein Dank gilt auch allen ehrenamtlich und hauptberuflich engagierten Menschen, die durch ihren überdurchschnittlichen Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Menschen aus ganz Niedersachsen hier fröhliche und unbeschwerte Tage erleben durften.“

Siehe auch  Niederdeutsch als Schulfach

Über das „Erlebnis Turnfest“

Das „Erlebnis Turnfest“ findet normalerweise alle vier Jahre in wechselnden Städten statt. Eigentlich sollte es nach 1960 und 2000 im Jahr 2020 schon wieder nach Oldenburg kommen, musste Corona-bedingt dann jedoch auf 2023 verschoben werden. Nun wurde es vom 17. bis 21. Mai 2023 in Oldenburg ausgetragen und hatte eine unglaubliche Vielfalt an Veranstaltungen zum Sehen, Erleben und Mitmachen im Gepäck. Rund 10.000 Teilnehmende und 200.000 Besucherinnen und Besucher kamen zu Norddeutschlands größter Breitensportveranstaltung, die vom Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) organisiert wurde. Das Team wurde von mehr als 1.200 Volunteers unterstützt. Die Planungszeit für dieses Event beträgt rund fünf Jahre. Rund 400 Wettkämpfe in 20 Sportarten standen auf dem Programm, zudem gab es vielfältige Mitmachangebote und Shows. Neben 18 Wettkampfstätten wurden die Weser-Ems-Hallen, das Kulturzentrum PFL, das Marschwegstadion sowie der Schlossgarten genutzt. Auf den drei großen Bühnen beim Schlossplatz, Rathausmarkt und im Marschwegstadion wurde ebenfalls einiges geboten.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg