Ab sofort anmelden fürs Gasthörstudium

Ab sofort anmelden fürs Gasthörstudium

Ab sofort anmelden fürs Gasthörstudium

Oldenburg. Von Philosophie und Geschichte über Literatur und Musik bis zu Informatik und Naturwissenschaften – im Gasthörstudium an der Universität Oldenburg können sich Interessierte aus mehr als 600 Veranstaltungen ihr persönliches Studien- oder Weiterbildungsprogramm zusammenstellen. Die Anmeldung für das Wintersemester 2023/24 ist ab sofort bis zum 31. Oktober möglich.

Eröffnet wird das Gasthörsemester am Mittwoch, 27. September, von 11.00 bis 12.30 Uhr mit einer Veranstaltung im Saal der Universitätsbibliothek (Uhlhornsweg 49-55). In einem Vortrag gibt Dr. Lucas Haasis, Historiker an der Universität Oldenburg, Einblick in das Langzeit-Forschungsprojekt „Prize Papers“. Diese Dokumente und Artefakte waren bei englischen Schiffskaperungen zwischen den Jahren 1652 und 1815 konfisziert worden und liegen heute im Londoner Nationalarchiv. Bei der Veranstaltung wird zudem über das Angebot im Wintersemester informiert. Gasthörende und Interessierte können sich bei Kaffee und Kaltgetränken austauschen.

Beim Gasthörstudium verzeichnete das C3L – Center für lebenslanges Lernen der Universität im Vorjahr mit 160 neu Angemeldeten einen Höchststand. „Besonders viele Interessierte stammen aus den geburtenstarken Jahrgängen“, berichtet Can Eroglu, der das Gasthörstudium koordiniert. Offenbar nutzten viele der sogenannten Babyboomer das Ende des Berufslebens, um sich Wissenschaft und Bildung zu widmen. Insgesamt werden im laufenden Jahr rund 900 Gasthörende an der Universität erwartet.

Informationsbroschüren zum „Studium generale“ liegen in Buchhandlungen und zahlreichen weiteren Auslagestellen aus. Ein bestimmter Schulabschluss oder ein Studium ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Die Semestergebühr beträgt 120 Euro. Die Lehrveranstaltungen lassen sich über die Webseite des Gasthörstudiums einsehen.

Pressemeldung von  Universität Oldenburg

Siehe auch  Das klingt gut: Weitere Karten für das Kindermusikfestival verfügbar

Das ist sicher auch interessant: