Take a fresh look at your lifestyle.

Mit Pepper und Papa programmieren lernen

Famila 2

Kinder ab zehn Jahren sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit Mama, Papa, Oma oder Opa am Sonntag, den 8. Dezember, bei einem Einsteigerworkshop im Universum® programmieren zu lernen. Begrüßt wird das Mehrgenerationen-Duo durch den sprechenden und tanzenden Roboter Pepper, der mit seinem Charme direkt alle Herzen gewinnen dürfte. Doch der liebenswerte Geselle dient nicht nur der Belustigung der Besucherinnen und Besucher, sondern ist gleichzeitig auch Anschauungsobjekt. An ihm erklärt die Computerexpertin und Universum®-Mitarbeiterin Melanie Wittig ab 14 Uhr anschaulich die Grundlagen des Roboterbaus und der Programmierung, bevor es für die Teilnehmenden selbst ans Werk geht. Der zweieinhalbstündige Workshop wird durch die Sparkasse Bremen ermöglicht und bietet bewusst die Chance, im altersgemischten Doppelpack Spaß zu haben und vom gegenseitigen Wissen zu profitieren. Denn eines der Ziele des hanseatischen Geldinstituts und langjährigen Kooperationspartners des Universum® ist es laut Satzung, Bildung und Wissenschaft integrativ, von Beginn an und über alle Generationen hinweg zu fördern.

Bei dem Einsteigerworkshop wird natürlich nicht gleich eine menschenähnliche Maschine wie Pepper programmiert, sondern ein kleiner Einplatinencomputer namens „Calliope mini“. Gemeinsam untersuchen die Zweierteams die sternförmige Platine und finden heraus, wo sich eingebaute LEDs, Lautsprecher oder Mikrofone befinden. Der Vergleich zu dem plastischen Roboter Pepper hilft dabei, die Funktionen der zahlreichen Knöpfe und Sensoren zu verstehen. Dann werden über bereitgestellte Laptops Befehle für den „Calliope mini“ erstellt, sodass bestimmte Tasten spezielle Töne erzeugen, Laufschriften erstellt oder sogar Würfelspiele simuliert werden können. Auf diese Weise lernen die Teilnehmenden unter der Beobachtung von Peppers sanften Kulleraugen ganz spielerisch die Grundlagen des Programmierens kennen und erfahren, was hinter bestimmten Fachbegriffen wie dem EVA-Prinzip steckt.

Die selbst gefertigten Programme können anschließend auf einem USB-Stick mit nach Hause genommen und anhand eigener Hardware weiterentwickelt werden.

Vor und nach dem Workshop steht den Teilnehmenden selbstverständlich auch die Dauerausstellung des Universum® mit den Themenbereichen Technik, Mensch und Natur sowie die aktuelle Sonderausstellung „Der mobile Mensch“ für eigene Erkundungen offen.

Termin: „Calliope – Programmieren für zwei Generationen“ im Universum® findet am Sonntag, 8. Dezember 2019, von 14 bis 16.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen, eine vorherige telefonische Anmeldung unter 0421-33 46-0 ist erforderlich. Die insgesamt 24 Plätze werden jeweils im Doppelpack an Interessierte aus unterschiedlichen Generationen vergeben.