Warnung vor falschen Polizeibeamten

Wieder einmal warnt die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch vor Anrufen von falschen Polizeibeamten.

Im Verlauf des heutigen Dienstags, 05. Februar 2019, sind bislang über 30 Fälle zur Anzeige gebracht worden. Alle Personen erhielten Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten, die im Stadtgebiet Delmenhorst eine Einbrecherbande festgenommen hätten. Bei den Festgenommen seien dann Hinweise gefunden worden, wonach auch in die Wohnanschrift der angerufenen Person eingebrochen werden soll. Die falschen Polizeibeamten versuchten, Auskünfte über eventuelle Wertgegenstände zu erhalten und wollten dann einen angeblichen Kollegen vorbeischicken, der diese Wertgegenstände in Empfang genommen hätte. Alle angerufenen Personen reagierten richtig und beendeten die Gespräche, ohne Auskünfte zu geben.

Die Polizei stellt am Telefon keine Fragen zu Vermögensverhältnissen und nimmt niemals Wertgegenstände in Verwahrung, um vor Diebstahl zu schützen.