Nix als Bremerhaven im Kopf

Nix als Bremerhaven im Kopf
Engagiert sich wie ihre 22 Kolleg:innen bei Wind und Wetter für die Vermittlung der Stadt: Gästeführerin Dagmar Riepenhusen Copyright: Mailin Knoke

Nix als Bremerhaven im Kopf

Auf eine zwanzigjährige Vermittlungsarbeit als Gästeführer:innen blicken in diesen Tagen Dagmar Riepenhusen, Marlis Hinze und Franz-Eckard Falck zurück. „Diese drei sind wichtige Botschafter:innen unserer Stadt, denn Gästeführer:innen prägen das Bild unserer Gäste. Für die langjährige Treue und das Engagement bedanke ich mich herzlich“, drückt Dr. Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH, seine Wertschätzung für die Jubilare und deren im Seestadt-Tourismus bedeutsame Aufgabe aus. Anlässlich des am Montag, 21. Februar, anstehenden „Tag der Gästeführer“ gilt die Anerkennung aber auch der ganzen Branche, deren Qualitätszeichen die Wissenstiefe und Aktualität ist. Momentan sind 23 Gästeführer:innen in Bremerhaven tätig.

Weitere werden kommen, denn als im Dezember 2021 neue Gästeführer:innen für Bremerhaven gemeinsam von der Erlebnis Bremerhaven GmbH und dem Reiseveranstalter Natur Pur gesucht wurden, hatte der Aufruf großen Erfolg: Über 20 Gespräche mit möglichen „Neuen“ wurden seitdem geführt.

Auch die „alten Hasen“ in dem Metier reagierten 2002 auf einen Aufruf. Dagmar Riepenhusen sah darin die Möglichkeit, als junge Mutter wieder in der Touristik arbeiten zu können. Welterfahren liebt sie an ihrer Tätigkeit vor allem die Aufgabe, Verständnis für die DNA ihrer Heimatstadt, seine Bewohner:innnen und deren Mentalität wecken zu können. Eine besonders angenehme Sprechstimme zeichnet die 58jährige Bremerhavenerin aus, mit der sie auf dem Hafenbus aber auch bei den Führungen „Seemannsgarn“ und „Von oben herab“ Wissen und Geschichten vermittelt.

Marlis Hinze hat sich vor allem mit dem Lied „Lili Marleen“ einen Namen gemacht, mit dem sie gern eine Hafenbustour beendet. Ihr ist es ein besonderes Anliegen, als Gästeführerin das Image der Stadt aufzubessern, was sie auch in Englisch, Französisch und Plattdeutsch durch fundiertes Wissen vermag. „Schiffe gucken“ zählt zu ihrem Sonntagsvergnügen und sie freut sich, dass Bremerhavens touristische Entwicklung so gelungen ist.

Siehe auch  Nachhaltige Schifffahrt zum Erleben und Anfassen

Auch Franz-Eckard Falck ist glücklich, wenn sich seine Gäste positiv über die gestiegene Attraktivität Bremerhavens äußern. Der überzeugte Bremerhavener, der neuerdings zur Führung „ArchitekTour“ einlädt, hat die Leitung touristischer Gruppen nach seiner Pensionierung für sich entdeckt. Durch die Stadtrundfahrten und Rundgänge möchte der 80jährige vor allem neugierig auf das wahre Bremerhaven machen.

Der „Weltgästeführertag“ wurde 1990 eingeführt und wird von der „World Federation of Tourist Guide Association“ betreut. Er soll in der Bevölkerung das Bewusstsein für die Bedeutung professioneller Fremdenführer:innen stärken, die fundiertes Wissen über Geografie, Geschichte, Kunstgeschichte sowie kulturelle, wirtschaftliche, gesellschaftliche Fakten und Zusammenhänge vermitteln. In Bremerhaven werden seit 1997 begleitete Führungen angeboten.

Quelle Pressemeldung von  Erlebnis Bremerhaven