Hochwasser: Private Drohnen und Drachenflieger behindern Einsatzkräfte

Hochwasser: Private Drohnen und Drachenflieger behindern Einsatzkräfte

Hochwasser: Private Drohnen und Drachenflieger behindern Einsatzkräft

Oldenburg. Die angespannte Hochwasser-Situation lockt nicht nur Schaulustige am Boden, sondern offenbar auch in der Luft an. So stören aktuell Drachenflieger und private Drohnen die Drohnen-Einsätze der Feuerwehr, die die fliegende Technik nutzt, um sich ein Lagebild an Hunte und Haaren aus der Vogelperspektive zu verschaffen.

Die Stadt Oldenburg fordert daher dringend dazu auf, nicht mit Drohnen oder Motordrachen im Bereich von Gewässern zu fliegen. Die Einsatzkräfte werden dadurch in ihrer wichtigen Arbeit behindert.

Quelle: Stadt Oldenburg

Siehe auch  An die Spaten, fertig, los