Geschichte und Zukunft feiern: Veranstaltungen locken am Quartierstag zur Alten Fleiwa

Geschichte und Zukunft feiern: Veranstaltungen locken am Quartierstag zur Alten Fleiwa
Freuen sich auf den Quartierstag am 8. September 2023 im Gebiet „Alte Fleiwa" (von links): Dr. Julia Figura (Finanzdezernentin), Ralph Wilken (Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung), Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff (Vorstandsvorsitzender OFFIS – Institut für Informatik), Dr. Jörg Ritter (Vorstandsvorsitzender BTC Business Technology Consulting AG) und Christine-Petra Schacht (Dezernentin für Bauen, Umwelt und Verkehr). Foto: Sascha Stüber

Geschichte und Zukunft feiern: Veranstaltungen locken am Quartierstag zur Alten Fleiwa

Oldenburg. Am Freitag, 8. September, ist viel los im heutigen Quartier „Alte Fleiwa“: Zwischen 13 und 19 Uhr öffnen die ansässigen Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Institutionen und städtischen Ämter ihre Türen anlässlich des 100-jährigen Richtfests der ehemaligen Fleischwarenfabrik Bölts. Alle Interessierten aus Oldenburg und Umgebung sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und dabei zu erfahren, was hier bis heute entstanden ist und was in Zukunft noch Spannendes passieren wird. Schirmherrinnen des Quartierstages sind die mit ihren städtischen Dezernaten im Quartier „Alte Fleiwa“ ansässigen Dezernentinnen:

„Das Innovationsquartier ,Alte Fleiwa‘ ist ein lebendiges Symbol für Oldenburgs Weg von der Vergangenheit in eine spannende Zukunft“, so Christine-Petra Schacht, Dezernentin für Bauen, Umwelt und Verkehr. „Am Quartierstag können die dynamischen Entwicklungen, die diesen Ort geprägt haben und die weiterhin unsere Stadt vorantreiben werden, hautnah erlebt werden. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit allen Veranstaltenden und allen Gästen bei vielfältigen Aktionen, inspirierenden Vorträgen und den weiteren bunten Programmpunkten Geschichte und Zukunft zu feiern.“

Auch Finanzdezernentin Dr. Julia Figura ist gespannt auf den Veranstaltungstag: „100 Jahre Innovation, Fortschritt und Kreativität – der Quartierstag vereint Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Gebiets ,Alte Fleiwa‘ in einer ganz besonderen Veranstaltung. Ich bedanke mich bei allen, die zur Organisation beigetragen haben und freue mich darauf, mit dabei zu sein, wenn alle Nachbarinnen und Nachbarn zusammenkommen, um ihre Ideen und ihre Leidenschaft für Innovation zu teilen. Ich lade alle Interessierten herzlich ein, an diesem Tag mit uns die Möglichkeiten zu erkunden, die dieses Quartier für uns alle bereithält.“

Siehe auch  Wochenmarkt am Pferdemarkt rückt zusammen

Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff, Vorstandsvorsitzender des auf dem „Alte Fleiwa“-Gelände angesiedelten OFFIS – Institut für Informatik, freut sich ebenfalls darauf, beim Quartierstag Einblicke zu geben: „Im Quartier um die Alte Fleiwa herum hat sich in den letzten zwanzig Jahren ein einzigartiges Innovationsökosystem mit einer ganz eigenen nachbarschaftlichen Atmosphäre und kurzen Wegen entwickelt und ich bin stolz, mit OFFIS ein aktiver Teil davon zu sein.“

„100 Jahre Fleiwa – eine Ära voller Innovation, Fortschritt und Kreativität. Der bevorstehende Quartierstag ist eine großartige Gelegenheit, das Vergangene, Gegenwärtige und Zukünftige des ,Alte Fleiwa‘-Gebiets miteinander zu verbinden“, so Dr. Jörg Ritter, Vorstandsvorsitzender der BTC Business Technology Consulting AG, die mit ihrer Hauptgeschäftsstelle ebenfalls im Quartier liegt. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Nachbarinnen und Nachbarn sowie allen Besucherinnen und Besuchern diesen besonderen Tag zu erleben und zu demonstrieren, welche vielfältigen Möglichkeiten das „IT-Quartier“, insbesondere im Kontext der Digitalisierung, für uns alle bereithält.“

Geschichte und Zukunft erleben: Buntes Veranstaltungsprogramm
Das Veranstaltungsprogramm des Quartierstags findet durchgängig von 13 bis 19 Uhr statt und ist so vielfältig wie das Innovationsquartier selbst:

  • Offizielles Grußwort durch Oberbürgermeister Jürgen Krogmann um 14.30 Uhr auf dem Platz vor dem Gebäude Industriestraße 1a.
  • Mitmach-Angebote wie Begehungen des Wasserturms im EWE Forum Alte Fleiwa, E-Bike Parcours, Führung durchs Quartier, Geocaching-Tour, interaktive Vermessungsaktionen, Laborversuche mit den LUFA-Azubis, Outdoor-Fotoausstellung „100 Jahre Alte Fleiwa“ mit Führungen, Überschlagsimulator, virtuelles Stadtmodell mit 3D-Brille und weitere.
  • Vorträge und Filme in verschiedenen Sitzungssälen und Hörsälen zu Themen wie Innenstadtentwicklung, Bebauungsplänen, sozialpsychiatrischer Dienst, Entwicklung des Fliegerhorsts, Masterplan Stadtgrün und mehr.
  • Gastronomieangebote wie Falafel, Pulled Pork Frites, veganes Curry, Chili con Carne, Hot Dogs, Wraps, Bratwurst, Churros, Kuchen und mehr.
  • Kinderprogramm mit Hüpfburgen, Boulderwand, Geocaching-Tour, Glücksrad, Heißer Draht, Kinderschminken, Schatzsuche im Sandhaufen, Solarwerkstatt, Wimmelbuch-Suche und mehr.
Siehe auch  Leben mit Demenz: Wenn die Betreuungskraft mit im Haus wohnt

Anreise und weitere Infos
Der Quartierstag findet auf den Plätzen in der Industriestraße und dem Escherweg/Alte Fleiwa in Oldenburg statt. Für eine bequeme Anreise empfiehlt sich die Nutzung des Fahrrads oder öffentlicher Verkehrsmittel, da das Gelände an diesem Tag für den Straßenverkehr gesperrt ist und nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg