Take a fresh look at your lifestyle.

Tschüß HWN, HALLO Moin26.de

Nach fast 2 Jahren, in denen wir bei Hunte-Weser-News täglich über die verschiedenen Geschehnisse in der Wesermarsch, Oldenburg, Bremerhaven, Bremen und so weiter berichtet haben, ist es nun an der Zeit für ein neues Projekt.

www.Moin26.de

Moin26.de ist DER neue Blog aus dem Nordwesten. Auch hier schreiben wir über alle interessanten Themen, aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen aus dem gesamten Nordwesten. Bei ganz wichtigen Geschehnissen berichten wir natürlich weltweit.
Ihr fragt euch, wie sich der Name zusammensetzt? Auch wenn man in anderen Bundesländern teilweise etwas blöd angeguckt wird, wenn man zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden mit „Moin“ begrüßt, ist das bei uns im schönen Norden ganz normal. Und die 26 kommt daher, dass unsere Postleitzahl mit 26 beginnt.

Unser neues Projekt ist am Valentinstag diesen Jahres offiziell gestartet. Unser Team besteht aktuell aus 4 Mitarbeitern, die euch immer auf dem Laufenden halten.
Weil wir immer den Anspruch an uns haben, uns zu verbessern, wären wir euch dankbar, wenn ihr uns dabei unterstützt. Wenn ihr von einer interessanten Veranstaltung hört oder ein Thema derzeit für besonders wichtig haltet, dann meldet euch bei uns und wir werden das berücksichtigen. Auch wenn ihr Ideen habt oder Kritik – immer her damit.
Zum Schluss noch ein ganz großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser bei HWN. Es war eine schöne Zeit. Wir hoffen, ihr seid auch bei unserem neuen Projekt wieder mit dabei!

Hier geht es jetzt zu www.Moin26.de

Euer HWN Team

Carina, Anni, Kai & Julia

CDU-Fraktionsvorsitzender Dirk Toepffer besucht Universität

Oldenburg. Über die Oldenburger Universitätsmedizin, die Windforschung und die Meeresforschung hat sich heute der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Dirk Toepffer an der Universität Oldenburg informiert.

Die European Medical School Oldenburg-Groningen und damit das Oldenburger Medizinstudium standen im Mittelpunkt des ersten Teils des Besuchsprogramms. Universitätspräsident Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper und Prof. Dr. Hans Gerd Nothwang, Dekan der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften, informierten Toepffer über die Besonderheiten der grenzüberschreitenden ärztlichen Ausbildung und die Forschungsschwerpunkte der 2012 gegründeten Universitätsmedizin.

„Die Oldenburger Universitätsmedizin ist ein besonderes Projekt, über das derzeit viel gesprochen wird. Auch deswegen bin ich heute nach Oldenburg gekommen“, erklärte Toepffer zu Beginn seines Besuchs. „Als 2010 die Weichen für den Modellstudiengang gestellt wurden, gehörte ich noch dem Landtagsausschuss für Wissenschaft und Kultur an. Ich habe die Entwicklung seitdem aufmerksam verfolgt. Meine Gratulation zum bisher Erreichten“, so der Fraktionsvorsitzende weiter.

Im Zentrum für Windenergieforschung (ForWind) der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen nahm Toepffer die neue Forschungsinfrastruktur des Labors für Turbulenz und Windenergiesysteme (WindLab) in Augenschein, das einen einzigartigen Turbulenz-Windkanal beheimatet. Die Anlage ermöglicht es, die Interaktion von realistischen turbulenten Windströmungen einerseits und Windenergieanlagen und -parks andererseits im Labor zu reproduzieren und zu analysieren.

Dritte und letzte Station war das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), wo Toepffer Einblicke in die aktuelle Biodiversitätsforschung und das 2017 an der Universität gegründete Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität (HIFMB) erhielt. Der Politiker informierte sich hier über neue molekulare Werkzeuge und erhielt eine Führung durch das Reinraumlabor der Arbeitsgruppe Marine Isotopengeochemie.