Veranstaltungen im Übersee-Museum Bremen

Im Bestand des Historischen Bildarchivs des Übersee-Museums befinden sich einige Sammlungen von Fotografien, die Bremer Kaufleute während ihres Aufenthaltes in China sammelten oder mit ihrer eigenen Kamera anfertigten. Im Vortrag „Hongkong Connection 1900 – Leben und Wirken Bremer Kaufleute (in China)“ gibt Jan Waßmann, der Kurator der aktuellen Kabinettausstellung „Hongkong Connection, Einblicke in die fotografische Praxis und spürt den kolonialgeschichtlichen Bedingungen nach, unter denen das Leben der bremischen Kaufleute in China überhaupt ermöglicht wurde. Der Vortrag findet am 19. Februar um 19 Uhr in der Reihe „Koloniale Spuren“ statt und kostet 4 Euro, erm. 3 Euro.

Wie kam der Bison nach Amerika? Wie beeinflussten die Europäer den amerikanischen Kontinent? Und wie läuft ein Gottesdienst in einer Megachurch ab? Am Sonntag, den 24. Februar um 15 Uhr erfahren die Besucherinnen und Besucher in der öffentlichen Führung durch die Amerika-Ausstellung mehr über die klimatische und geologische Entwicklung, Einwanderung, Religion und über die Nationalfeiertage des Kontinents. Die Führung kostet 2 Euro zzgl. Museumseintritt.

Aktuelle Sonderausstellungen

Bis 28. April 2019

Antarctica

Sonderausstellung

Di – Fr. 9 – 18 Uhr, Sa+So 10 – 18 Uhr

 

  1. Februar bis 21. April 2019

Hongkong Connection

Im Kabinett Übersee

Di – Fr. 9 – 18 Uhr, Sa+So 10 – 18 Uhr

 

Aktuelle Termine

Dienstag 19.2.

Vortrag / Koloniale Spuren 19-20.30 Uhr

Hongkong Connection 1900 – Leben und Wirken Bremer Kaufleute (in China) mit Jan Waßmann, Übersee-Museum Bremen | 4,- €, erm. 3,- €

 

Freitag 22.2.

Kulturstammtisch 15-16 Uhr

 

90 Jahre unerforscht: Fotografien Bremer Kaufleute aus Asien

 

mit Jan Waßmann | erm. Museumseintritt

 

Sonntag 24.2.

Öffentliche Führung 15-16 Uhr

Amerika

mit Carina Ohloff | 2,- € zzgl. Museumseintritt