Grundschulen Ohmstede und Röwekamp: Kooperative Ganztagsbildung ab 2024/2025

Grundschulen Ohmstede und Röwekamp: Kooperative Ganztagsbildung ab 2024/2025
Unterschrieben im Dezember 2023 die Verträge für den Start der Grundschulen Ohmstede und Röwekamp in die Kooperative Ganztagsbildung (von links): Roland Fischer (Vorsitzender BTB e.V. Oldenburg), Sabine Stehno (Kommissarische Schulleitung Grundschule Ohmstede), Matthias Welp (Leitung Amt für Schule und Bildung der Stadt Oldenburg) und Ludger Popken (Schulleitung Grundschule Röwekamp). Foto: Anne-C. Weller/BTB e.V.

Grundschulen Ohmstede und Röwekamp: Kooperative Ganztagsbildung ab 2024/202

Oldenburg. Die Verträge sind unterschrieben: Zum Schuljahr 2024/2025 starten mit den Grundschulen Ohmstede und Röwekamp die nächsten Schulen in ein offenes Ganztagsangebot nach dem Rahmenkonzept „Kooperative Ganztagsbildung in Oldenburger Grundschulen“. An allen fünf Schultagen wird den Schülerinnen und Schülern in Kooperation mit dem Bürgerfelder Turnerbund e.V. (BTB) ein interessantes und abwechslungsreiches Nachmittagsangebot geboten. Das schulische Ganztagsangebot umfasst ein gemeinsames Mittagessen, Lern- und Übungszeiten sowie ein spannendes Freizeitprogramm – dies ist kostenfrei und die Wochentage sind einzeln buchbar. Zusätzlich bietet der BTB e.V. ein kostenpflichtiges Spätangebot und ein Ferienangebot an. Die Anmeldung zu allen Angeboten ist im Januar 2024 direkt an den jeweiligen Schulen möglich.

Tatkräftig auf dem Weg

Die Grundschule Ohmstede ist bereits seit über 30 Jahren Ganztagsschule. Ab nächstem Schuljahr wird auch sie nach dem Rahmenkonzept der Stadt Oldenburg arbeiten. Die Grundschule Röwekamp wird ganz neu in eine Ganztagsschule umgewandelt. Um möglichst schnell mit den Angeboten starten zu können, werden die aktuell vorhandenen Räumlichkeiten vor Ort kreativ genutzt. Der fertige Ausbau der Schulen befindet sich noch in der Planung.

„Es ist schön, dass sich die beiden Schulen so tatkräftig auf den Weg machen und sich dabei mit Blick auf die Räume sehr flexibel zeigen“, freut sich Matthias Welp, Leiter des Amtes für Schule und Bildung. „Mit dem BTB e.V. wurde ein sehr guter Partner gefunden. Nach wie vor ist es in Oldenburg eine Besonderheit, dass sich ein Sportverein in dieser Form engagiert.“

Über den BTB e.V.

Der BTB e.V. Oldenburg versteht sich als Familienverein, der von der Schwangerschaftsbegleitung über das Babyschwimmen, die Schwimmschule, das wertvolle und vielseitige Kinderturnen, Kinder und Jugendliche bei ihrer sportlichen und sozialen Entwicklung aktiv unterstützt. In seiner Funktion als Jugendhilfeträger ist er seit 2021 bereits Kooperationspartner an der Grundschule Dietrichsfeld und baut sein Engagement in der Schulkindbetreuung sukzessive aus.

Siehe auch  Eingeloggt! Oldenburg: Digitale Teilhabe für Neugierige von Alt bis Jung

Bald 17 Ganztagsgrundschulen

Nach der Umwandlung der beiden Schulen können in der Stadt Oldenburg nun circa 70 Prozent aller Grundschülerinnen und Grundschüler an dann 17 Ganztagsgrundschulen die Angebote nach dem Rahmenkonzept wohnortnah wahrnehmen. An den elf weiteren Grundschulen gibt es zusätzlich Angebote in Horten und betreuten Mittagstischen.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg