21. Oldenburger Kindermusikfestival vom 11. bis 13. März 2022

21. Oldenburger Kindermusikfestival vom 11. bis 13. März 2022
Bild: Stadt Oldenburg

21. Oldenburger Kindermusikfestival vom 11. bis 13. März 2022

Oldenburg. Musik liegt in der Luft: Das 21. Oldenburger Kindermusikfestival findet von Freitag, 11. März, bis Sonntag, 13. März, mit insgesamt fünf Konzerten wie gewohnt im PFL statt. „Aufgrund der angekündigten Lockerungen freuen wir uns, dass das Oldenburger Kindermusikfestival wie geplant stattfinden kann“, äußert sich Rolf Weinert, künstlerischer Leiter des Festivals und Mitglied der „Blindfische“.

Das „Burgfräulein Bö und die Ritter Rost Band“ werden Blechpop und Schrottrock spielen, eine Mischung aus den bekanntesten Songs der Ritter Rost Musicals. Die neueste CD von Ritter Rost hat ebenso wie das aktuelle Album der Blindfische den Medienpreis Leopold vom Verband Deutscher Musikschulen erhalten. Eine Ehre, die in den letzten zwei Jahren insgesamt nur zehn Produktionen zuteilwurde. Beim Kindermusikfestival können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer also im wahrsten Sinne auf „ausgezeichnete“ Musik freuen.

Vorverkauf startet zum Wochenende

Am Freitag, 25. Februar, beginnt um 11 Uhr der Kartenvorverkauf für die fünf geplanten Konzerte. Die Karten sind wie gewohnt über die Plattform „ticket2go“ sowie in der Tourist-Info-Oldenburg, Lange Straße 3, zum Einheitspreis von 8 Euro pro Karte zuzüglich der Servicegebühr erhältlich.

Aufgrund der gültigen Abstandsregelungen von Personen unterschiedlicher Haushalte wird es in diesem Jahr nur eine begrenzte Anzahl an Karten geben. „Daher ist vor allem in diesem Jahr die Förderung durch die OLB-Stiftung und die EWE-Stiftung sowie durch die Oldenburgische Landschaft mit dem Programm ‚Niedersachsen dreht auf‘ sehr hilfreich“, bedankt sich Weinert bei den langjährigen Förderern des Festivals.

Damit Personen eines Haushaltes wie gewohnt nebeneinandersitzen können, gibt es in diesem Jahr ausschließlich die Möglichkeit, Karten für zusammengehörige Sitzplätze zu kaufen. „Wir wollen ermöglichen, dass Familien und zusammengehörige Personen die Konzerte gemeinsam erleben und verfolgen können. Daher bieten wir Tickets an, die für zwei, drei oder vier Personen gültig sind. Dadurch können zusammengehörige Personen wie gewohnt nebeneinandersitzen und gemeinsam am Konzert teilnehmen und zu Personen anderer Haushalte den vorgeschriebenen Abstand einhalten“, schildert Weinert den diesjährigen Kartenverkauf.

Siehe auch  Ausbau Bremer Heerstraße: Einmündung Dählmannsweg gesperrt

Musikschule der Stadt Oldenburg ist langjähriger Kooperationspartner

Zwei der fünf Konzerte werden traditionell mit Beteiligung von Schülerinnen und Schülern der Musikschule der Stadt Oldenburg stattfinden. Am Samstag, 12. März, 15 Uhr, sowie am Sonntag, 13. März, 11 Uhr, treten der Kinderchor unter der Leitung von Gerke Jürgens und die Rappelkiste unter der Leitung von Rita Meiners gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern auf. „Mit den ‚Blindfischen‘ und weiteren bekannten Künstlerinnen und Künstlern gemeinsam auf der Bühne zu stehen, ist für unsere Schülerinnen und Schüler jedes Jahr ein ganz besonderes Highlight, auf das sich alle freuen“, schildert Philipp Schlüchtermann, stellvertretender Leiter der Musikschule, die Vorfreude.

Doch nicht nur die Schülerinnen und Schüler dürften bei diesem musikalischen Programm voller Vorfreude sein. Bei so viel „ausgezeichneter“ Musik sind Spaß, viel Mitmachen, Zuhören, Staunen und Lachen garantiert.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg