Take a fresh look at your lifestyle.

Tschüß HWN, HALLO Moin26.de

Nach fast 2 Jahren, in denen wir bei Hunte-Weser-News täglich über die verschiedenen Geschehnisse in der Wesermarsch, Oldenburg, Bremerhaven, Bremen und so weiter berichtet haben, ist es nun an der Zeit für ein neues Projekt.

www.Moin26.de

Moin26.de ist DER neue Blog aus dem Nordwesten. Auch hier schreiben wir über alle interessanten Themen, aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen aus dem gesamten Nordwesten. Bei ganz wichtigen Geschehnissen berichten wir natürlich weltweit.
Ihr fragt euch, wie sich der Name zusammensetzt? Auch wenn man in anderen Bundesländern teilweise etwas blöd angeguckt wird, wenn man zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden mit „Moin“ begrüßt, ist das bei uns im schönen Norden ganz normal. Und die 26 kommt daher, dass unsere Postleitzahl mit 26 beginnt.

Unser neues Projekt ist am Valentinstag diesen Jahres offiziell gestartet. Unser Team besteht aktuell aus 4 Mitarbeitern, die euch immer auf dem Laufenden halten.
Weil wir immer den Anspruch an uns haben, uns zu verbessern, wären wir euch dankbar, wenn ihr uns dabei unterstützt. Wenn ihr von einer interessanten Veranstaltung hört oder ein Thema derzeit für besonders wichtig haltet, dann meldet euch bei uns und wir werden das berücksichtigen. Auch wenn ihr Ideen habt oder Kritik – immer her damit.
Zum Schluss noch ein ganz großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser bei HWN. Es war eine schöne Zeit. Wir hoffen, ihr seid auch bei unserem neuen Projekt wieder mit dabei!

Hier geht es jetzt zu www.Moin26.de

Euer HWN Team

Carina, Anni, Kai & Julia

Hunde erschnüffeln Bunker

Gestern setzte die Polizei Bremen rund um den Hauptbahnhof und im Viertel erneut Einsatzkräfte zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität ein. Insgesamt wurden 12 Strafverfahren eingeleitet,drei Bunker ausgehoben, sieben Platzverweise erteilt und eine Person festgenommen. Im Zuge der Maßnahmen beschlagnahmten die Polizisten ein Fahrrad, einen dreistelligen Bargeldbetrag undunterschiedliche Mengen Marihuana, Cannabis, Ecstasy und Kokain.Ab dem späten Nachmittag überprüften die Beamten Personen und Lokalitäten. Allein in einer Bar inder Straße An der Weide wurden 26 Besucher kontrolliert. Zudem fanden die uniformierten Kräfte dortmehrere Verkaufseinheiten Marihuana und Kokain, welche im Toilettenbereich deponiert wordenwaren. Zeitgleich beobachteten Zivilfahnder im Viertel einen Drogenhandel, bei dem ebenfallsunterschiedliche Drogen sichergestellt werden konnten. Die Rauschgiftspürhunde Leif und Kiranfanden gleich drei Bunker, deren Inhalte nunmehr der ordnungsgemäßen Vernichtung zugeführtwerden. In einer Bar in der Römerstraße wurden weitere zwei Personen kontrolliert. Hieraus ergabensich ein Verdacht des illegalen Aufenthaltes im Bundesgebiet und ein Verfahren wegen eineVerstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Ermittlungen zu sämtlichen Sachverhalten dauernan. Die Polizei Bremen wird auch in näherer Zukunft ähnliche Kontrollen durchführen, um dasSicherheitsgefühl zu steigern, Straftaten werden konsequent verfolgt. Die Feststellungen der Einsatzkräfte untermauern die Notwendigkeit der Maßnahmen immer wieder aufs Neue.