Take a fresh look at your lifestyle.

Tschüß HWN, HALLO Moin26.de

Nach fast 2 Jahren, in denen wir bei Hunte-Weser-News täglich über die verschiedenen Geschehnisse in der Wesermarsch, Oldenburg, Bremerhaven, Bremen und so weiter berichtet haben, ist es nun an der Zeit für ein neues Projekt.

www.Moin26.de

Moin26.de ist DER neue Blog aus dem Nordwesten. Auch hier schreiben wir über alle interessanten Themen, aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen aus dem gesamten Nordwesten. Bei ganz wichtigen Geschehnissen berichten wir natürlich weltweit.
Ihr fragt euch, wie sich der Name zusammensetzt? Auch wenn man in anderen Bundesländern teilweise etwas blöd angeguckt wird, wenn man zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden mit „Moin“ begrüßt, ist das bei uns im schönen Norden ganz normal. Und die 26 kommt daher, dass unsere Postleitzahl mit 26 beginnt.

Unser neues Projekt ist am Valentinstag diesen Jahres offiziell gestartet. Unser Team besteht aktuell aus 4 Mitarbeitern, die euch immer auf dem Laufenden halten.
Weil wir immer den Anspruch an uns haben, uns zu verbessern, wären wir euch dankbar, wenn ihr uns dabei unterstützt. Wenn ihr von einer interessanten Veranstaltung hört oder ein Thema derzeit für besonders wichtig haltet, dann meldet euch bei uns und wir werden das berücksichtigen. Auch wenn ihr Ideen habt oder Kritik – immer her damit.
Zum Schluss noch ein ganz großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser bei HWN. Es war eine schöne Zeit. Wir hoffen, ihr seid auch bei unserem neuen Projekt wieder mit dabei!

Hier geht es jetzt zu www.Moin26.de

Euer HWN Team

Carina, Anni, Kai & Julia

Polizei begleitet Demonstration

Am Samstag demonstrierten etwa 1500 Menschen unter dem Motto “Stoppt Erdogan! Solidarität mit Rojava!”. Während der Demonstration kam es zu zwei Auseinandersetzungen. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Von 14 bis 18 Uhr nahmen in der Spitze etwa 1500 Personen an einem Aufzug in Form eines Sternmarsches teil. Von drei Orten (Flughafen, Verdener Straße, Waller Bahnhof) starteten drei Demonstrationszüge in Richtung Innenstadt. Am Brill trafen sich die drei Aufzüge, einten sich zu einem neuen Aufzug und die Teilnehmer begaben sich nach einer Zwischenkundgebung geschlossen zum Marktplatz. Nach der Abschlusskundgebung verließen die Teilnehmer den Marktplatz und die Demonstration wurde gegen 17.40 Uhr für beendet erklärt. In dem Aufzug aus Walle hatten sich zuvor zwei Auseinandersetzungen entwickelt. Ein Teilnehmer fühlte sich von einem Passanten provoziert, in Folge dessen kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Eine Person wurde dabei verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Kurze Zeit später versuchte ein Demonstrant eine Autoscheibe einzuschlagen. Als Einsatzkräfte ihn festnahmen, kam es kurzzeitig zu Solidarisierungsaktionen von anderen Versammlungsteilnehmern. Die Polizei Bremen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Durch die ansonsten friedlich verlaufende Demonstration kam es zu Verkehrsbehinderungen für den Individualverkehr und den ÖPNV.