Take a fresh look at your lifestyle.

Tschüß HWN, HALLO Moin26.de

Nach fast 2 Jahren, in denen wir bei Hunte-Weser-News täglich über die verschiedenen Geschehnisse in der Wesermarsch, Oldenburg, Bremerhaven, Bremen und so weiter berichtet haben, ist es nun an der Zeit für ein neues Projekt.

www.Moin26.de

Moin26.de ist DER neue Blog aus dem Nordwesten. Auch hier schreiben wir über alle interessanten Themen, aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen aus dem gesamten Nordwesten. Bei ganz wichtigen Geschehnissen berichten wir natürlich weltweit.
Ihr fragt euch, wie sich der Name zusammensetzt? Auch wenn man in anderen Bundesländern teilweise etwas blöd angeguckt wird, wenn man zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden mit „Moin“ begrüßt, ist das bei uns im schönen Norden ganz normal. Und die 26 kommt daher, dass unsere Postleitzahl mit 26 beginnt.

Unser neues Projekt ist am Valentinstag diesen Jahres offiziell gestartet. Unser Team besteht aktuell aus 4 Mitarbeitern, die euch immer auf dem Laufenden halten.
Weil wir immer den Anspruch an uns haben, uns zu verbessern, wären wir euch dankbar, wenn ihr uns dabei unterstützt. Wenn ihr von einer interessanten Veranstaltung hört oder ein Thema derzeit für besonders wichtig haltet, dann meldet euch bei uns und wir werden das berücksichtigen. Auch wenn ihr Ideen habt oder Kritik – immer her damit.
Zum Schluss noch ein ganz großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser bei HWN. Es war eine schöne Zeit. Wir hoffen, ihr seid auch bei unserem neuen Projekt wieder mit dabei!

Hier geht es jetzt zu www.Moin26.de

Euer HWN Team

Carina, Anni, Kai & Julia

80-jähriger LKW-Fahrer bei Unfall auf B212 tödlich verletzt

Tödliche Verletzungen erlitt ein 80-Jähriger Mann aus Friesoythe bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, 02. Oktober 2019, gegen 7:55 Uhr, auf der Bundesstraße 212 in Brake.

Der 80-Jährige war mit einem unbeladenen Sattelzug, bestehend aus Sattelzugmaschine sowie Tankauflieger, auf der B212 aus Golzwarden kommend in Richtung Brake unterwegs.

In Höhe der Weserstraße kam es aufgrund einer dortigen Ampelanlage sowie hohem Verkehrsaufkommen zu einem Rückstau. Ein 53-Jähriger aus Osnabrück, der sich vor dem 80-Jährigen in Richtung Brake befand, erkannte diesen Rückstau und bremste seinen Sattelzug ab.

Der 80-Jährige erkannte diesen Rückstau zu spät, versuchte noch zu bremsen und wich nach rechts aus. Hierbei kollidierte er mit seiner Sattelzugmaschine mit dem Sattelanhänger des 53-Jährigen, der Neufahrzeuge geladen hatte.

Durch das Auffahren auf den Autotransporter wurde der 80-Jährige in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Ein Rettungshubschrauber wurde sofort alarmiert. Der Fahrer konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren Brake Hafenstraße sowie Golzwarden allerdings nur noch tot geborgen werden. Der 53-Jährige blieb unverletzt.

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten wurde die B212 zwischen dem Golzwarder Kreuz und der Weserstraße voll gesperrt. Durch die Straßenmeisterei Brake wurde eine Umleitungsstrecke eingerichtet.

Insgesamt waren die Freiwilligen Feuerwehren mit 25 Mann vor Ort. Ebenfalls war neben einem Rettungswagen ein Notarztfahrzeug eingesetzt. Der angeforderte Rettungshubschrauber wurde wieder abbestellt.

Der Sachschaden an der auffahrenden Sattelzugmaschine, am Autotransporter sowie an den geladenen Fahrzeugen wurde auf etwa 220.000 Euro geschätzt.

Mit der Aufhebung der Vollsperrung ist erst in den frühen Nachmittagsstunden zu rechnen.