Take a fresh look at your lifestyle.

Ein Fußballlehrer für die Blauen – Alexander Kiene wird VfB-Trainer

Der neue Cheftrainer des VfB Oldenburg heißt Alexander Kiene. Der 41-Jährige kennt sich in der Regionalliga-Nord bestens aus. Bis zum Ende der Spielzeit 2016/17 arbeitete er beim TSV Havelse. Anschließend nahm der Pädagoge bewusst eine Auszeit, um sich voll auf seine Ausbildung zum Fußballlehrer beim Deutschen FußballBund (DFB) zu konzentrieren, die er mit 1,3 hervorragend abgeschlossen hat. „Es war mein Ziel, im Sommer wieder als Trainer zu arbeiten und zwar bei einem Verein, der zu mir passt und das ist beim VfB Oldenburg der Fall“, sagt Alexander Kiene. Die Blauen kennt der gebürtige Stadtoldendorfer bestens. Als Trainer und zuvor schon als Spieler – Kiene war unter anderem für die Sportfreunde Ricklingen und den TSV Havelseam Ball – ist er wiederholt auf die Blauen getroffen, übrigens mit einer fast ausgeglichenen Bilanz. „Der VfB ist zweifelsohne einer der interessantesten Vereine im Norden, hat eine große Fanbase und diese Symbiose aus Tradition und Potenzial reizt mich enorm“, sagt er.