Take a fresh look at your lifestyle.

Glück im Unglück für die Kinder eines Kindergartens in Bremen

Glück im Unglück hatten die Kinder eines Kindergartens in der Otto-Brenner-Allee in Bremen-Tenever als am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr mehrere Passanten eine Rauchentwicklung aus den Fenstern ihres Kindergartens meldeten. Die gesamte Kindergartengruppe befand sich nämlich auf einem Ausflug und musste nicht mit ansehen wie es in ihrem Kindergarten brannte. So kamen die Kinder und die übrigen Bewohner des Gebäudes mit dem Schrecken davon.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es in der Küche des Kindergartens im zweiten Obergeschoss des 17-geschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes. Das Feuer wurde von drei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren im Innenangriff bekämpft und gelöscht.

Um 11:38 Uhr konnte vom Einsatzleiter “Feuer aus” gemeldet werden. Es schlossen sich Lüftungsmaßnahmen mit Hochleistungslüftern der Feuerwehr an um alle betroffenen Bereiche wieder rauchfrei zu bekommen. Die vom Brand betroffenen Räume des Kindergartens sind zunächst nicht mehr nutzbar.

Am Einsatz beteiligt waren Einsatzkräfte der Feuerwehr- und Rettungswachen 2 und 3, die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Neustadt, der Einsatzleitdienst sowie der Rettungsdienst. Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte mit 8 Fahrzeugen am Einsatz beteiligt.

Die Brandursachenermittlung wurde durch die Polizei übernommen. Über die Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Aussage treffen.

de_DEGerman
de_DEGerman