Take a fresh look at your lifestyle.

Lange Kulturnacht im Figurentheater Bremerhaven

Im Juni freuen wir uns wie jedes Jahr auf Ihren Besuch bei uns zur Langen Kulturnacht. Am 15. Juni ist es wieder so weit! Um 18:00 und um 20:00 Uhr zeigen wir:

 

Das dicke Kind

Eine szenische Lesung für Erwachsene
nach der gleichnamigen Erzählung von Marie Luise Kaschnitz

Bei der Erzählerin taucht eines Tages ein dickes 12jähriges Mädchen auf, das ihr bekannt vorkommt. Sie fühlt sich von ihm merkwürdig abgestoßen. Als das Kind wieder hinaus in den Schnee läuft, eilt sie ihm nach bis zu einem zugefrorenen See. Tauwetter kündigt sich an. Die Erzählerin ist sich der Gefahr bewusst, sie unternimmt nichts, sondern beobachtet, wie das dicke Kind auf dem See einbricht, wie es ihm mühsam gelingt, sich zu retten.
Sie beugt sich über das Gesicht des Kindes „…und wie ein Spiegelbild sah es mir entgegen…“

18:00 und 20:00 Uhr
Dauer ca. 30 Minuten
Kein Einlass während der Vorstellung!

Sprecherin und Textbearbeitung: Eva Schimmelpfennig
Figurenbau und -spiel: Ulrike Andersen
Komposition und Musik: Eberhard Holbein

*************************

 

Achtung: Die geplanten Vorstellungen am 28./29. und 30. Juni 2019 von

unter.wasser – a farewell party

müssen aus gesundheitlichen Gründen leider verschoben werden. Sobald neue Termine feststehen, informieren wir Sie natürlich!

*************************

 

Vorankündigung: Unser diesjähriges Weihnachtsstück steht fest. Wir zeigen es wie immer im Dezember fast täglich – z.T. mehrmals

Wo die wilden Kerle wohnen

für kleine Theateranfänger ab 3 Jahren

Der kleine Max tobt in seinem Wolfskostüm durch die Wohnung, bis seine Mutter ihn “wilder Kerl” schilt und ohne Essen zu Bett schickt. Aber in der Nacht wächst ein seinem Zimmer ein Wald, durch den er das Meer erreicht – er segelt bis zu dem Ort, an dem die wilden Kerle wohnen. Max hat keine Angst vor ihren fürchterlichen Augen, Zähnen, Krallen, läßt sich nicht von ihrem fürchterlichen Brüllen einschüchtern und wird ihr König. Sie machen zusammen Krach und toben, bis er Heimweh bekommt und zurück in sein Zimmer segelt, “… wo es Nacht war und das Essen auf ihn wartete, und es war noch warm.”

Ausstattung: Ulrike Andersen
Spiel: Ulrike Andersen / Christian Glötzner
Regie: Stefanie Hattenkofer
Foto (siehe unten): Martina Buchholz

Termine:
Vom 30. November bis zum 26. Dezember
samstags, sonntags und an den Weihnachtsfeiertagen jeweils um 16:00,
dienstags bis freitags immer um 9:00 und 11:00 Uhr.

de_DEGerman
de_DEGerman