Take a fresh look at your lifestyle.

5. Reframe Konferenz in der Wesermarsch

„Regional und sozial sind die entscheidenden Stichworte für Veränderungen in Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion,“ betonte Diakonie-Vorstand Uwe Kollmann bei der Eröffnung der fünften Reframe-Konferenz im Blexer Café Mitmensch.

Der Begriff Reframe bedeutet Umstrukturierung und Neukonzeptionierung. Dazu verbindet das von der EU geförderte Reframe-Projekt vier Nordsee-Anrainer in der Diskussion. In der Wesermarsch sind das Amt für regionale Landesentwicklung und das Diakonische Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg beteiligt.

Auf der fünften Konferenz der Projektpartner aus Niederlande, Dänemark, Schweden und dem Oldenburger Land werden Best-Praktice- Modelle für eine nachhaltige Nahrungsmittelproduktion diskutiert. Von besonderem Interesse sind dabei die Transportwege. Durch die Diakonie werden Aspekte sozialer Unternehmensführung eingebracht. Außerdem wird darüber diskutiert, wie soziale Inklusion in der Nahrungsmittelproduktion funktionieren kann.

Die Projektpartner sehen sich während ihres Aufenthaltes in der Wesermarsch verschiedene Projekte an. Dabei geht es auch um regionale Fleisch- und Milchproduktion und die Erreichbarkeit regionaler Produkte in den Supermärkten der beteiligten Länder.

de_DEGerman
de_DEGerman