Take a fresh look at your lifestyle.

Polizeiticker Varel/Friesland vom Osterwochenende

Fahren unter Betäubungsmittelbeeinflussung Varel – In der Nacht zum Samstag wurde eine Streifenwagenbesatzung der Vareler Polizei kurz nach Mitternacht auf einen die Bürgermeister-Heidenreich-Straße befahrenden Pkw Chevrolet aufmerksam. Im Rahmen der nachfolgenden Kontrolle wurde festgestellt, dass die 31-jährige Fahrzeugführerin offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutentnahme mit dem Ziel der gerichtsverwertbaren Bestimmung der Betäubungsmittelbeeinflussung zur Tatzeit wurde entnommen. Die Frau aus Bockhorn muss sich nun in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten.

Verkehrsunfallgeschehen Varel – Am Freitagnachmittag kam es vor dem Vareler Krankenhaus zu einem Verkehrsunfall, bei welchem die 15-jährige Führerin eines Mofas leicht verletzt wurde. Beim Rückwärtsrangieren ihres Pkw Ford Fiesta aus einer Parklücke übersah eine 20-jährige Fahrzeug-Führerin aus Oldenburg eine mit ihrem KKR Mofa die Straße Bleichenpfad befahrende junge Frau aus Varel. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Weiterhin entstand leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Bockhorn – Am Freitagabend, 20:52 Uhr, ereignete sich auf der Urwaldstraße ein Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung eines Pkw Renault Clio. Eine 32-jährige Frau aus Bockhorn befuhr die Urwaldstraße von Zetel kommend in Richtung Bockhorn. Im Verlauf einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr dort einen Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen. Im Rahmen der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Die Beschuldigte wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie muss sich nun einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholbeeinflussung stellen.

Varel – Am Samstagmittag ereignete sich in der Lohstraße ein Verkehrsunfall bei welchem eine Radfahrerin verletzt wurde. Ein 20-jähriger junger Mann aus Varel befuhr mit einem Pkw Audi Q3 die Lohstraße mit Fahrtrichtung Oldenburger Straße. Beim Überholen einer 16-jährigen, in gleiche Richtung fahrenden, Radfahrerin kam es offenbar zu einer Berührung des Pkw mit dem Fahrradlenker der jungen Varelerin. Diese geriet ins Schlingern und verletzte sich leicht. Nach verbalen Streitigkeiten entfernte sich der Unfallverursacher zunächst, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein.

Varel – Am Samstagmittag, in der Zeit von 11:55 Uhr – 13:55 Uhr, wurde ein an der Oldenburger Straße gegenüberliegend des dortigen Friedhofes parkender Pkw Opel Corsa, Farbe silber, unfallbeschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Ereignisort, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451-9230 in Verbindung zu setzen.

Varel – Am späten Samstagnachmittag fiel auf dem Parkplatz der hiesigen Papier- und Kartonfabrik ein polnischer Sattelzug durch auffällige Fahrweise auf. Nach Verursachung einiger kleinerer Sachschäden wurde der 32-jährige ukrainische Fahrzeugführer durch die hinzugerufene Polizeistreife einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Test am Atemalkoholtestgerät ergab eine Beeinflussung in Höhe von 3,6 Promille. Es erfolgten eine Blutentnahme, die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkoholbeeinflussung sowie die Beschlagnahme des Führerscheines. Des Weiteren wurde eine Sicherheitsleistung durch das Amtsgericht Oldenburg angeordnet. Der geführte Sattelzug wurde aus gefahrenabwehrenden Gründen zur Verhinderung weiterer Fahrten sichergestellt.

Einbruchdiebstahl Varel – Am Samstagabend gelangten bislang unbekannte Täter in die Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses im Ebereschenweg. Hier wurden die Wohnräume durchsucht und Bargeld entwendet.

Sachbeschädigung Bockhorn – In der Zeit von Freitag, 16:30 Uhr, bis Sonntag, 09:30 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter vermutlich durch Überwinden eines in gekippter Stellung befindlichen Fensters in das Innere der Grundschule in Bockhorn. Hier entleerten sie einen Pulverfeuerlöscher. Es entstand Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451-9230 mitzuteilen.

Brandermittlung Varel – Am späten Samstagnachmittag geriet auf einem Privatgrundstück im Sanddünenweg aus bislang unbekannter Ursache ein Schuppen in Brand. Das Feuer griff auf eine benachbarte Hecke und eine auf dem Nachbargrundstück befindliche Grillhütte über. Im Rahmen erster Löschmaßnahmen zog sich ein 81-jähriger Mann Verletzungen zu, die eine medizinische Versorgung erforderlich machten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht bei derzeitigem Ermittlungsstand nicht fest.

de_DEGerman
de_DEGerman