Betrunkener Radfahrer bedroht Sanitäter und Polizeibeamte

Am Samstag, 13.04.2019 gegen 9:45 Uhr wird ein Rettungswagen zu einem Einkaufsmarkt an der Cloppenburger Straße in Kreyenbrück gerufen, an dem eine betrunkene Person angeblich hilflos bei einem Fahrrad liegen soll. Als die Sanitäter eintreffen flüchtet der 20-jährige Oldenburger mit diesem Fahrrad, stürzt dabei alkoholbedingt jedoch nach wenigen Metern ohne Fremdeinwirkung und fällt in ein Beet. Später wird bei ihm ein Alkoholwert von 2,12 Promille festgestellt. Während einer zweiten Ansprache durch die Sanitäter beleidigt er diese und holt einen Hammer aus seiner Jacke. Er droht die Sanitäter mit dem Hammer zu schlagen, woraufhin die Polizei gerufen wird. Im Rahmen der Personalienfeststellung reagiert er zusehends aggressiver, beleidigt auch die eingesetzten Polizeibeamten und bedroht auch sie mit dem Hammer, so dass er fixiert werden muss um Angriffe zu vermeiden. Zur Verhinderung einer Weiterfahrt mit dem Fahrrad sowie weiterer Straftaten wird er einer Gewahrsamszelle zugeführt, wo ihm aufgrund der Trunkenheitsfahrt eine Blutprobe entnommen wird.