Neues Sehen in der Stadtbibliothek Bremen

Im Rahmen der Ausstellung Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam der Museen Böttcherstraße fand am 23.02.2019 ein Fotomarathon unter dem Motto Neues Sehen statt. Die Aufgabe, eine stimmige und kreative Schwarz-Weiß-Fotoserie in Anlehnung an die Ausstellung in acht Stunden zu gestalten, wurde bravourös gemeistert. Die fünf besten Fotoserien mit jeweils acht Bildern sind jetzt noch bis zum 27.4.2019 in der Stadtbibliothek Bremen zu sehen. Eine Fachjury wählte die Fotoserien aus, die am 21.03.2019 in der Stadtbibliothek ausgezeichnet wurden.

Den ersten Platz verlieh die vierköpfige Jury dem Bremer Martin Koroscha, der den Hauptpreis – eine Sony A6400 – erhielt. Martin Koroschas Bilder überzeugen durch überraschende Einblicke und den Charme des Morbiden. Auf dem zweiten Platz folgte ihm Ole Mollenhauer, der mit Unschärfen und abstrakten Elementen arbeitete. Elke Schött, die den dritten Platz belegte, stellte Strukturen und grafische Elemente ins Zentrum ihrer Bilder, während Meike Behrendt (4. Platz) unter anderem mit Bewegungsunschärfen arbeitete. Den fünften Platz belegte schließlich Maayan Windmuller, der auf Schwarz-Weiß-Kontraste setzte. Auch die Plätze zwei bis fünf erhielten attraktive Sachpreise. Gesponsert wurde die Aktion vom Fotomarathon Bremen, CEWE, Medienhaven und dem Fotohaus Wiesenhavern.

Einen Blick auf alle Bilder der Teilnehmenden des Fotomarathons können Sie auf https://www.flickr.com/photos/fotomarathon_fotogo/albums werfen.