Gegen Laterne und Baum gefahren

Eine 34 Jahre alte Autofahrerin ist am Sonnabendmorgen in der Wurster Straße von der Fahrbahn abgekommen und hat erst einen Laternenmast überfahren und ist dann gegen einen Baum geprallt. Sie hat sich dabei verletzt.

Gegen 8.20 Uhr fuhr die 34-Jährige mit ihrem Wagen in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe der Hausnummer 158 verlor sie dann die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet auf den Grünstreifen. Sie überfuhr einen Laternenmast, der abgeknickt wurde und kam dann an einem Straßenbaum zum Stehen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Frau wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Sachschäden liegen geschätzt bei über 16.000 Euro.