Take a fresh look at your lifestyle.

Rücksichtsloser Autofahrer lässt schwerverletzte Fußgängerin zurück

Anfang dieser Woche wurde der Achimer Polizei ein Verkehrsunfall bekannt, bei dem eine 59-jährige Achimerin bereits am Donnerstag vergangener Woche (28. Januar) erheblich verletzt wurde. Beim Überqueren der Fußgängerampel an der Thalenhorststraße in Bremen wurde sie von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Statt sich um die Schwerverletzte zu kümmern oder die Feststellung der Personalien zu ermöglichen, soll der Fahrer oder die Fahrerin des unbekannten Wagens die Fahrt nicht nur ohne anzuhalten fort gesetzt sondern sogar noch beschleunigt haben, um dann als Linksabbieger von der Mahndorfer Heerstraße in Richtung Thalenhorststraße abzubiegen. Zwei etwa zehn Jahre alte und ebenfalls bislang unbekannte Jungen, die sich zum Zeitpunkt des Unfalles zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr oder kurz danach ebenfalls an der betreffenden Fußgängerampel befunden haben sollen, sollen die verletzte Frau, als sie von der Fahrbahn gekrabbelt war, angesprochen und ihr einen Außenspiegel des geflüchteten Fahrzeugs übergeben haben. Er war offenbar durch den Zusammenprall mit der Fußgängerin abgebrochen. Diese beiden Jungen oder auch weitere Zeugen des Unfalles werden dringend gebeten, sich über Telefon 04202/9960 mit der Achimer Polizei in Verbindung zu setzen. Das 59-jährige Unfallopfer, das sich nach dem Unfall schwerverletzt nach Hause geschleppt hatte, musste noch am Unfalltag in ein Krankenhaus eingeliefert werden und wurde bereits am nächsten Morgen operiert. Die Frau erlitt Fuß- und Unterschenkelfrakturen.

de_DEGerman
de_DEGerman