Mosaikschule gewinnt Filmwettbewerb

Gerade erst sind die Golden Globes verliehen worden – und auch die Mosaikschule Delmenhorst hat einen Preis für einen selbst gedrehten Film gewonnen: Mit ihrem Streifen „Jeden Tag“ landeten zwei Schülerinnen auf dem ersten Platz des Kurzfilmwettbewerbs „Filmklappe“ in der Kategorie Förderschule im Bereich Delmenhorst und Weser-Ems.

Der Preis wird am Donnerstag, 24. Januar, um 10 Uhr im Medienpädagogischen Zentrum (MPZ) in der Stadtbücherei überreicht. Dotiert ist er mit 200 Euro. Außerdem nehmen alle Erstplatzierten automatisch an der nächsten Runde des Wettbewerbs auf Landesebene teil.

„Jeden Tag“ setzt sich auf ansprechende und filmisch eindrucksvolle Weise mit dem Thema Mobbing auseinander. Der Jury gefiel insbesondere die reduzierte und doch sehr ausdrucksstarke Darstellungsform, in der Ronja Offer (16 Jahre) und Yünüak Sude (14 Jahre) ihr selbst gewähltes Thema behandelt haben. Bei dem Projekt im Rahmen des Sommerferienprogramms wurden die beiden von Schulsozialarbeiter Jörn Lahme unterstützt.

Der Film wird im Rahmen der Feierstunde zur Preisübergabe vorgeführt. Die Beteiligten erhalten eine Urkunde sowie das Preisgeld. Die Laudatio hält Gabriele Waller, Medienberaterin im MPZ.

Die „Filmklappe“ wird seit mittlerweile elf Jahren vergeben. Die jungen Regisseure können als Klasse, in Gruppen oder auch alleine kurze Filme in Eigenregie zu einem selbst gewählten Thema drehen. Die Filme sollen eine erkennbare Geschichte erzählen und gut geschnitten sein.

Für gewöhnlich prämiert die Jury in den fünf Kategorien „Förderschule“, „Kindergarten/Grundschule“, „Sekundarbereich Klasse 5 bis 7“, „Sekundarbereich Klasse 8 bis 10“ und „Sekundarbereich ab Klasse 11 und BBS“ die beiden besten Beiträge. Das Niedersächsische Landesamt für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) unterstützt die „Filmklappe“, um Kinder und Jugendliche an die Erzählform des Mediums Film heranzuführen.

  • Termin:
    Donnerstag | 24. Januar 2019 | 10 Uhr
    Medienpädagogisches Zentrum in der Stadtbücherei |
    Lange Straße 1a (City-Center)