Änderungen zum Fahrplanwechsel

Kommenden Sonntag, 9. Dezember, ist Fahrplanwechsel im gesamten öffentlichen Bahn- und Busverkehr der Republik. Die wichtigsten Fahrplan-Änderungen im Gebiet des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) im Überblick:

Schienenverkehre

  • Regionalbahn RB 37: Früh und spät wird das Angebot zwischen Bremen und Visselhövede ausgeweitet. Bereits ab 05:00 Uhr stehen jetzt Frühpendlern werktags mehr Züge zur Verfügung. Mit der Möglichkeit, jeden Abend ab Bremen um 22:47 Uhr (statt wie bisher 20:47 Uhr) Richtung Visselhövede zurück zu fahren, wird der autofreie Aufenthalt in der Hansestadt deutlich aufgewertet.

Landkreis Ammerland

  • Linie 340 (Jaderberg – Oldenburg): Die Linie 340 fährt jetzt auch an Sonn- und Feiertagen zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr im 2-Stundentakt.
  • Linien 342A / 342B / 342C: Die Linienbezeichnungen werden in Reihenfolge zu Linie 342, 345 und 346 verändert, die Fahrzeiten bleiben.

Landkreis Diepholz

  • Linie 150 (Hoya – Bruchhausen-Vilsen – Syke):  Ab 9. Dezember trägt die Linie 150 zwischen Bruchhausen-Vilsen und Syke den Status „Landesbuslinie“. Das bedeutet, dass die Busse deutlich häufiger und auch noch spät unterwegs sind (bis 23:00 Uhr) und WLAN verfügbar ist.
  • Auch mit der Linie 102 (Syke – Bremen) bestehen abends künftig noch später Möglichkeiten von Syke nach Bremen und zurück zu gelangen. Am Bahnhof Syke besteht von/nach Bremen und Diepholz zudem werktags eine stündliche Verknüpfung zwischen Bus und Schiene.

Landkreis und Stadt Oldenburg

  • Linie 260 (Großenkneten – Ahlhorn – Wildeshausen): Die Linie wurde erweitert und ihr Takt verdichtet. Startete die Linie 260 bislang in Ahlhorn, fährt sie ab Sonntag bereits ab Großenkneten.
  • Linien 280 / 314 / 320 (Wardenburg – Oldenburg): Auf dieser Verbindung gibt es künftig deutliche Verbesserungen. Neu ist die Linie 320. Die Linie 314 wurde durch einen zusätzlichen Streckenabschnitt ergänzt. Zusammen mit der Linie 280 fahren damit künftig die Busse tagsüber alle 30 Minuten.
  • Die neue Linie 325: verbindet künftig Sandkrug (Gemeinde Hatten) mit der Stadt Oldenburg.

Landkreis Verden

Bereits im August wurde das Angebot rund um Thedinghausen deutlich verbessert:

  • Auf der Linie 750 (Thedinghausen – Bremen) gibt es zusätzliche Samstagsfahrten und erstmals auch Sonntagsfahrten.
  • Linie 702 (Thedinghausen – Achim): Auf dieser Strecke stehen Berufspendlern mehr Fahrtmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Linie 720 (Thedinghausen – Verden): Deutlich mehr Fahrten gibt es an Wochentagen. Von Thedinghausen kommt man bereits zwei Stunden früher nach Verden (um 05:45 Uhr und um 6:15 Uhr). Auch in umgekehrter Richtung fahren Busse noch zwei Stunden später (letzter Bus um 18:35 Uhr ab Verden ZOB).
  • Die Linie 725 (Verden – Süderwalsede) endet an der Kreisgrenze zum Landkreis Rotenburg (Wümme). Dort gibt es Anschluss an die Linie 805 nach Rotenburg (Wümme) und umgekehrt.

Landkreis Wesermarsch

  • Linie 460 (Oberhammelwarden – Oldenburg): Die Linie 460 wird deutlich aufgewertet und fährt ab 9. Dezember von Montag bis Sonnabend im 2-Stundentakt.

Alle neuen Fahrpläne sind ab sofort über die Fahrplaner-App und die elektronische Fahrplanauskunft einsehbar. Die Fahrpläne können Sie sich auch hier aufrufen: Linienfahrpläne. Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht außerdem die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59 zur Verfügung.

Das könnte dir auch gefallen