Zwei Tatverdächtige gestellt und Diebesgut beschlagnahmt

Wilhelmshaven. Am Dienstagabend, den 04.11.2018, erhielt die Polizei in Wilhelmshaven gegen 23:10 Uhr Kenntnis von einem Einbruch in ein Gebäude in der Albrechtstraße in Wilhelmshaven.

Noch auf der Anfahrt stellte eine Funkstreifenwagenbesatzung des Einsatz- und Streifendienstes in Wilhelmshaven in unmittelbarer Tatortnähe zwei 17-jährige Jugendliche fest, die weiteren Besatzungen
fuhren weiter zum Tatort.

Dort umstellten die Einsatzkräfte das Gebäude und durchsuchten es anschließend mit Unterstützung der Diensthundführer aus Wilhelmshaven. Personen konnten im Objekt nicht angetroffen werden, allerdings stellten die Beamten fest, dass diverse Räume durchsucht und erhebliche Sachbeschädigungen begangen wurden. Weiterhin konnte der Diebstahl von Süßwaren, Getränken und Geschirr ermittelt werden.

Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme erhärtete sich der Tatverdacht gegen die zuvor in Tatortnähe angetroffenen Jugendlichen.

Die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erfolgte anschließende Durchsuchung der Wohnung eines Jugendlichen führte zum Auffinden des Diebesgutes, das beschlagnahmt werden konnte.

Die Jugendlichen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen zunächst entlassen, räumten die Taten bei den heutigen Vernehmungen jedoch ein. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte dir auch gefallen