Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer

Am Donnerstag, 5. Dezember 2018, gg. 09.26 Uhr wird der Polizei ein räuberischer Angriff auf Kraftfahrer mitgeteilt. Nach Angaben des Opfers (männlich, 50 Jahre) war dieses in Bad Zwischenahn/OT Ekern, Am Hahnenkamp, von einer männlichen Person in seinem Fahrzeug angesprochen worden. Diese Person habe nach Berlin gewollt. Als das Opfer die Mitnahme verweigerte, zog der Täter ein Messer mit einer langen Klinge heraus und drohte dem Opfer. Das Opfer hatte umsichtigerweise das Fahrzeug vorab verriegelt, so dass es nicht zu einer weiteren Tatausführung kam. Das Opfer setzte seine Fahrt fort. Der Täter zerstach noch einen Reifen am Fahrzeug des Opfers. Der Täter (männlich, Deutscher, 31 Jahre, aus Berlin) konnte im Nahbereich festgenommen werden. Er leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand und verweigerte die Angaben seiner Personalien. Da die Person offensichtlich unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Amtsgericht wurde die Unterbringung in der Karl-Jaspers-Klinik angeordnet.

Das könnte dir auch gefallen