Mehrere Fälle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

++Zeugen gesucht++

Delmenhorst. An einem geparkten, grauen VW Polo sind am Montag, 03. Dezember 2018, zwischen 09:45 und 11:00 Uhr, Schäden entstanden.

Der unbekannte Verursacher befuhr mit einem Fahrzeug die Cramerstraße in Richtung Arthur-Fitger-Straße und kollidierte mit dem geparkten Pkw. Am VW Polo entstanden Schäden an der Frontscheibe, der A-Säule und dem linken Außenspiegel, die auf 1.000 Euro geschätzt wurden.

Der Verursacher setzte seine Fahrt im Anschluss fort und flüchtete vom Unfallort.

+++

Ein grauer Audi SUV wurde am Montag, 03. Dezember 2018, auf einem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses in der Pommernstraße beschädigt. Der Pkw wurde um 08:30 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Zu diesem Zeitpunkt soll der SUV unbeschädigt gewesen sein. Gegen 111:30 Uhr kehrte die 41-jährige Fahrzeugführerin zum Audi zurück und stellte Schäden an der linken Front fest.

Der entstandene Schaden wurde auf 1.500 Euro geschätzt. Hinweise auf den möglichen Verursacher konnten nicht gegeben werden.

+++

Durch einen bislang noch unbekannten Fahrer eines Sattelzuges wurde am Montag, 03. Dezember 2018, der Gehweg in der Wissmannstraße beschädigt.

Der Fahrer rangierte um 11:00 Uhr in der Wissmannstraße, Ecke ‚Am Anger‘, mit seinem Sattelzug, geriet mit dem schweren Gespann auf den Gehweg und sorgte so für die Entstehung der Schäden.

Ein Zeuge konnte angeben, dass der Auflieger des Zuges mit einer blauen Plane versehen war. Nähere Angaben zum Verursacher liegen nicht vor.

+++

Zeugen, die Angaben zu einem der Verkehrsunfällle machen können, werden gebeten, sich unter 04221/1559-0 mit der Polizei in Delmenhorst in Verbindung zu setzen.

Das könnte dir auch gefallen