Einbrecher statt Nikolaus

Ein geheimnisvoller Mann mit Bonbons gefüllten Säcken auf dem Rücken entpuppte sich vergangene Nacht auf dem Bremer Weihnachtsmarkt nicht als der Nikolaus, sondern als ein Einbrecher.

Der private Sicherheitsdienst wurde auf dem Domshof auf den Mann aufmerksam, der diverse Spirituosen, Bonbons und Werkzeuge in seinen drei Rucksäcken dabei hatte. Die Einsatzkräfte der Bremer Polizei eilten hinzu und befragten den 35-Jährigen nach der Herkunft der Ware. Der Ertappte war sofort geständig und gestand, dass er die Artikel zuvor aus zwei Weihnachtsbuden an der Schlachte entwendet hatte. Die Diebesbeute wurde beschlagnahmt, der 35-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Das könnte dir auch gefallen