1.278 Fahrzeugführer kontrolliert Polizei setzt Alkoholkontrollen fort

**Polizei setzt Alkoholkontrollen fort**

Cuxhaven. Mit Beginn der Weihnachtsmarktsaison hat die Polizei in Cuxhaven Ende letzter Woche die Alkoholkontrollen in der Innenstadt verstärkt. Von Donnerstagnachmittag bis Samstagabend kontrollierten annähernd 60 Beamtinnen und Beamte des Hauptzollamts Bremen, der Diensthundeführerstaffeln des Hauptzollamts Bremen sowie der Polizeidirektion Oldenburg, der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen und der Polizeiinspektion Cuxhaven über 1.200 Fahrzeuge und deren Fahrerinnen bzw. Fahrer.

Ein Auszug der Kontrollergebnisse:

Für eine 38-jährige Autofahrerin endete die Heimfahrt „nach nur zwei oder drei Glühwein“ (Zitat der Beschuldigten) mit 1,8 Promille Atemalkoholkonzentration an der Kontrollstelle. Ein 23-Jähriger geriet in den Verdacht, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen zwei Autofahrer im Alter von 23 und 33 Jahren wurden Strafverfahren eingeleitet, da sie nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis sind. Zudem wurde ein 76-Jähriger angetroffen, gegen den ein Haftbefehl bestand. Er durfte seinen Weg nach Zahlung der noch offenen Geldstrafe fortsetzen.

„Wer am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt, muss derzeit verstärkt damit rechnen, in eine polizeiliche Verkehrskontrolle zu geraten“, äußert die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven.

Das könnte dir auch gefallen