Ausstellung „Norddeutsche Realisten“

Am 9. Dezember endet die Ausstellung „Norddeutsche Realisten“ – Tobias Duwe, Lars Möller, Ulf Petermann, Frank Suplie und Till Warwas – im Palais Rastede, Feldbreite 23. Gezeigt werden Landschaftsbilder in realistischer Malweise. Vorrangiges Motiv ist die Küstenlandschaft mit dem Zusammentreffen von Himmel, Wasser und Strand. Zu beobachten gibt es das Wellenspiel und die Brandung, Spaziergänger, aber auch die Arbeit in Häfen und Industrieanlagen. Neben Landschaften sind Stillleben und Aktporträts vertreten. Die Öffnungszeiten sind von mittwochs bis freitags und sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung wird gefördert durch die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, die Gemeinde Rastede und den Landkreis Ammerland.
Weitere Informationen unter www.palais-rastede.de

Nach Ende der Ausstellung hat das Palais Rastede vom 10. Dezember 2018 bis zum 19. Januar 2019 geschlossen. Am Sonntag, 20. Januar 2019 wird die Ausstellung Spiel mit Licht und Schatten – Moderne, handgewobene Damaste der Damastwebergilde eröffnet.

Das könnte dir auch gefallen