Polizeiticker Diepholz vom 12.10.-14.10

Polizeikommissariat Weyhe

Am Samstag, dem 13.10.2018, gegen 11:45 Uhr kam es auf der Ristedter Straße in 28816 Stuhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrzeugführer, m.,65 J., befährt mit seinem Pkw und mitgeführten beladenen Anhänger die Ristedter Straße in Fahrtrichtung Bundesstraße 6. Die beteiligte Fahrzeugführerin , w.,59J., befährt die Strecke in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Während sich die Fahrzeuge begegnen verliert der Gespannfahrer Holz-und Metallteile seiner unzureichend gesicherten Ladung, die in den entgegenkommenden Pkw einschlagen. Geschätzter Schaden ca. 7000.-

Polizeikommissariat Syke

Am gestrigen Samstag stellte die Geschäftsführerin einer betreuenden Einrichtung in Syke fest, dass es auf einer Weide an der Syker Straße in Gessel, auf welcher sich Galloway Rinder der Einrichtung befinden, in der Nacht von Freitag zu Samstag zu einer grausigen Tat gekommen war. Unbekannte Täter hatten eines der Gallowayrinder auf der Weide getötet und geschlachtet. Alles Verwertbare wurde entwendet – die übrigen Körperteile wurden zurückgelassen. Neben dem sachlichen Schaden von ca. 2000.- Euro trägt noch schwerer der emotionale Schaden für die Eigentümer des Tieres, die betreuten Menschen der Einrichtung. Ein Strafverfahren gegen Unbekannt wurde eingeleitet – sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Syke entgegen.

In der Nach von Freitag – 12.10. auf Samstag 13.10. – kam es in Syke-Barrien – am Sportgelänge des TSV Barrien durch unbekannte Täter zu mehreren Farbschmierereien. Mehrere Schilder des TSV wurden durch Tags verunstaltet, ein Flutlichtmast zudem an der Elektrik beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 500 EUR beziffert. Der Sportverein erstattete Anzeige – die Polizei in Syke nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Sachbeschädigung durch Graffiti, Zeugenaufruf

In der Zeit von Freitag, 05.10.2018, 20:00 Uhr bis Montag 08.10.2018, 08:00 Uhr, kam es in Asendorf, Altenfelder Weg, am dortigen Jawoll-Markt zu großflächigen Graffitis an der rückwärtigen Fassade. Unbekannte Täter haben auf fast der gesamten Länge der Fassade Schmierereien und Schriftzüge hinterlassen. Die Arbeiten für deren Beseitigung dürfte einige Tausend Euro kosten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bruchhausen-Vilsen und Syke entgegen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 13.10ß.2018 – 01:20 h sollte durch Polizeibeamte des PK Syke in Barrien an der B 6 ein Kleinkraftrad, besetzt mit zwei Personen, einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dieser Kontrolle entzog sich der Fahrer durch Flucht. Nach kurzer Verfolgungsfahrt stürzte der Krad-Fahrer in einem Wohngebiet an der Gesseler Straße in Syke. Zu einer Kollision mit dem verfolgenden Streifenwagen kam es nicht. Fahrer und Sozius (11-jähriger aus Weyhe) des Kleinkraftrades zogen sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu und wurden zur ambulanten Behandlung einem Bremer Krankenhaus zugeführt. Danach wurden beide Personen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die Überprüfung des Krades und der Personen ergab, dass der Fahrer (16 jähriger aus Weyhe) nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügt. Darüber hinaus war das benutzte Krad nicht versichert. Da Unklarheit über die Eigentumsverhältnisse bestand, wurde es zudem bis zur Klärung des Eigentums, sichergestellt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 11.10.2018, gegen 15:20 Uhr, befährt ein unbekannter Motorradfahrer die Industriestraße in Syke in Richtung Nordwohlder Straße. An der Einmündung übersieht er im Abbiegevorgang eine 19-jährige Barnstorferin, die mit ihrem Fahrrad auf dem linken Radweg in Richtung Bahnhof unterwegs ist. Durch die Kollision kommt die Radfahrerin zu Fall und zieht sich leichte Verletzungen zu. Nach kurzer Unterhaltung zwischen den Beteiligten, setzt der Motorradfahrer seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Daraus rekrutiert sich nun ein Ermittlungsverfahren der Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht.

Verkehrsunfall mit Verletzen, Trunkenheit im Verkehr, Zeugenaufruf

Am 12.10 2018 um 17:55 h wurde durch Passanten eine auf der Fahrbahn der Bremer Straße in Syke-Barrien liegende, Frau aufgefunden. Sie war bei Bewusstsein, blutete jedoch nicht unerheblich aus einer Kopfwunde. Augenscheinlich hatte sie sich beim Sturz mit dem Fahrrad Verletzungen im Gesicht und an den Armen zugezogen. Im Zuge der Unfallaufnahme gab sie an, dass sie von einem weißen PKW angefahren worden sei. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass sie unter dem Einfluss von Alkohol stand. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und in einem Bremer Krankenhaus, dem sie zur Behandlung zugeführt worden war, entnommen.

Sachdienliche Hinweise zum direkten Unfallgeschehen, die Passanten konnten zum Unfallablauf keine Angaben machen, nimmt die Polizei in Syke entgegen.

Verkehrsunfall und Verkehrsunfall in Verbindung mit Unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Am 12.10.2018 hatte eine 56-jährige Sykerin gegen 12:45 Uhr ihren PKW ordnungsgemäß an der Straße Papensteg in Syke-Leerßen geparkt. Gegen 14:30 h wurde dieser PKW von einem Klein-LKW mit Ladefläche angefahren. Der 56-jährige Asendorfer meldete das Missgeschick der Polizei, die daraufhin eine entsprechende Unfallaufnahme durchführte. Hierbei stellte sich auf Grund des Beschädigungsbildes heraus, dass nicht alle am geparkten PKW (Mercedes C180, Farbe silber) vorhandenen Schäden durch den Klein-LKW verursacht worden sein können. Da die Nutzerin des Mercedes sich ganz sicher war, dass vor Abstellen keine Beschädigungen am PKW vorhandenwaren, muss es im genannten Zeitraum zu einem weiteren Unfall gekommen sein. Hierzu dürfte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben. Zeugen zu beiden Vorfällen werden gebeten sich bei der Polizei in Syke zu melden.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Am 12.10.2018 um 15:50 h kam es auf der B6 in Bruchhausen-Vilsen in Höhe der Homfelder Heide zu einem Verkehrsunfall, beim ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin aus Oldenburg und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Hannover wollten gleichzeitig einen voraus- fahrenden LKW überholen. Die vorne fahrende PKW-Fahrerin brach diesen Überholvorgang ab. Der nachfolgende Kradfahrer fuhr auf den PKW der Oldenburgerin auf und kam mit seinem Krad zu Fall. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe, der Motorradfahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Verkehrsunfallflucht aufgeklärt

Eine aufgeklärte Verkehrsunfallflucht hat die Polizei Syke zur Anzeige gebracht. Am 12.10.2018, 16:20 Uhr, meldete sich eine 64-jährige Bassumerin, deren geparkter PKW auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in Bassum von einem anderen PKW beim Ausparken beschädigt wurde. Das Kennzeichen des verursachenden PKW konnte benannt werden, sodass die Polizei den Verursacher ermitteln konnte. Dieser stellte den Unfall in Abrede – er habe nichts bemerkt. Aufgrund der Zeugenaussage und der korrespondierenden Beschädigungen an beiden Fahrzeugen muss von einem dringenden Tatverdacht gegen mutmaßlichen Unfallverursacher ausgegangen werden, sodass ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Der Schaden wird mit insgesamt ca. 1300.- EUR beziffert.

Das könnte dir auch gefallen