Bienenstöcke am kleinen Bornhorster See geklaut

Oldenburg. In den vergangenen Tagen (Tatzeit vermutlich zwischen dem 6. und 10. September 2018) kam es am Kleinen Bornhorster See in Oldenburg zum Diebstahl von fünf Bienenstöcken. Der Eigentümer der Völker, ein 63-jähriger Oldenburger Imker, zeigte die Tat bei der Polizei an. Er schilderte, dass er die Bienenstände am Rand des Kleinen Bornhorster Sees auf einem Feldweg neben einem Walstück gehalten habe. Zu Beginn dieser Woche habe der Imker festgestellt, dass fünf der grün gestrichenen Styroporbehälter mit den Bienenvölkern fehlten. Bei dreien der entwendeten Bienenstöcke handelte es sich um so genannte Wirtschaftsvölker, die bereits Honig produzierten.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Diebstahl aufgenommen; sie geht davon aus, dass die Behälter mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sind. Der Wert der entwendeten Stöcke liegt bei etwa 1000 Euro.

Hinweise von Zeugen werden unter der Telefonnummer 790-4115 entgegengenommen.

Das könnte dir auch gefallen