Ermittlungen nach Unfallflucht an Alexanderstraße

Eine 16-jährige Radfahrerin ist am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall an der Alexanderstraße verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte die Oldenburgerin um 7.45 Uhr die Fahrbahn der Alexanderstraße in Höhe der Sachsenstraße überqueren. Aufgrund des zur Unfallzeit stockenden Verkehrs auf der Alexanderstraße hielten mehrere Autofahrer an, um der 16-Jährigen das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer setzte dennoch unvermittelt seine Fahrt fort, so dass es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin kam. Die 16-Jährige stürzte und wurde am Bein verletzt. Der Unfallfahrer hielt nach der Kollision kurz an und sprach mit der Verletzten, entfernte sich dann jedoch vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Radfahrerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es soll sich bei dem Unbekannten um einen etwa 1,80 Meter großen und 25 bis 30 Jahre alten Mann mit dunkelblonden kurzen Haaren gehandelt haben. Das benutzte Fahrzeug war nach Zeugenangaben ein Pkw der Marke BMW oder Audi.

Die Polizei nimmt Hinweise zum Unfallhergang unter Telefon 790-4115 entgegen.

Das könnte dir auch gefallen