Raubüberfall auf Supermarkt in der Wehdestraße

Oldenburg. Ein bislang unbekannter Täter überfiel am Donnerstagmorgen einen Lebensmitteldiscounter an der Wehdestraße und flüchtete anschließend mit einer Beute von über 100 Euro.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei betrat der 170 – 180 cm große Mann um 9.40 Uhr den Verkaufsraum des Supermarktes. Der Unbekannte täuschte einen Einkauf vor und begab sich an eine der Kassen, um seine Waren zu bezahlen. Als die 30-jährige Kassiererin das Wechselgeld herausgeben wollte, zog der Mann eine Schusswaffe und bedrohte die Angestellte damit. Anschließend griff der Täter in die Kasse, entnahm dort das Scheingeld und flüchtete aus dem Gebäude. Eine Fluchtrichtung ist nicht bekannt.

Der etwa 35 Jahre alte Mann war nach Zeugenangaben kräftig und von südeuropäischem Erscheinungsbild. Er war komplett schwarz gekleidet: neben einer schwarzen Hose und einem schwarzen Shirt trug er eine schwarze Mütze sowie eine dunkle Sonnenbrille. An der Fahndung nach dem Unbekannten, die bislang ohne Erfolg verlief, beteiligten sich acht Streifenwagen der Polizei sowie der Polizeihubschrauber.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen: Telefon 790-4115.

Das könnte dir auch gefallen