Verkehrsunfall auf der B437 mit anschließender Sperrung der B212

In den frühen Morgenstunden vom Freitag, 10. August 2018, kurz nach 04:00 Uhr, hat sich auf der B437 in Loxstedt ein Verkehrsunfall ereignet, der für erhebliche Verkehrsbehinderungen sorgte.

Ein unbekannter Lkw, vermutlich ein Autotransporter, verlor dabei ca. 200 Meter vor der Anschlussstelle Dedesdorf Teile von seiner Ladefläche. Ein nachfolgender Fahrer eines Sattelzuges, ein 41-jähriger Mann aus Bremen, erkannte die Teile zu spät, überfuhr diese und beschädigte sich dabei unter anderem den Tank seiner Sattelzugmaschine.

Die Kraftstoffspur verlief durch den Wesertunnel bis zur B212, zwischen der Abfahrt der B437 und Sürwürden.

Für die Reinigung der Fahrbahn, für die eine Spezialfirma beauftragt wurde, blieb die Bundesstraße zwischen Rodenkirchen und Sürwürden bis 10 Uhr gesperrt. Zurzeit wird noch der rechte Fahrstreifen der B437 zwischen dem Wesertunnel und der B212 gereinigt.

Die Schäden an der Sattelzugmaschine wurden auf 5.000 Euro geschätzt.

Das könnte dir auch gefallen