Warum in die Ferne schweifen? Bremerhaven als Einwanderungsstadt

Bremerhaven. Am jeweils dritten Sonntag eines Monats bietet das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven Führungen zu einem besonderen Schwerpunkt durch die Dauerausstellung an. Thematisiert wird am Sonntag, 19. August 2018 um 10.30 Uhr Bremerhaven als Einwanderungsziel.

Die Museumsgäste entdecken die „Auswandererstadt Bremerhaven‘‘ in der thematischen Führung nicht als eine Etappe auf dem Weg in die „Neue Welt‘‘, sondern als Reiseziel für Einwanderer nach Deutschland. Dabei folgen die Besucher verschiedenen Einwanderergruppen: Sie wandern als holländischer Hafenbauer um 1830 oder als „Gastarbeiter‘‘ aus den 1960er und 1970er Jahren in die 1827 gegründete Hafenstadt ein. Zudem erfahren sie, warum Menschen ihre Heimat verlassen und wie sie sich in ihrem neuen Zuhause einleben.

Der Rundgang beginnt um 10.30 Uhr im Foyer des Deutschen Auswandererhauses, Columbusstraße 65, 27568 Bremerhaven. Eine Anmeldung ist erwünscht unter der Rufnummer 0471 / 90 22 0 – 0 oder an der Museumskasse.

Preis: Eintritt in die Dauerausstellung zzgl. 3,00 €.

Das könnte dir auch gefallen